Mittwoch, 4. Mai 2011

"Sie haben Ihre Firma bei unserem B2B-Handelsportal "Gewerbekunden-Marktplatz.de" angemeldet,




den dafür fälligen Rechnungsbetrag jedoch nicht überwiesen." Ein freundliches Schreiben der "IT-Dienstleistung und Beratung GmbH" aus der Neefestraße 88 in 09116 Chemnitz führt das gleiche Aktenzeichen wie eine vorhergegangene Rechnung der "Melango GmbH" aus der Neefestraße 88 in 09116 Chemnitz. Die bedankte sich in ihrer Rechnung damals noch ganz artig bei den Mandanten dafür, dass diese ihre Firma "bei Melango.de registriert haben". Das Schreiben der "IT-Dienstleistung und Beratung GmbH" trägt aber keine Rechnungsnummer. Sollten sich die Mandanten zwischenzeitlich auch unter "Gewerbekunden-Marktplatz.de" angemeldet haben, weil Sie bereits gute Erfahrungen mit "Melango.de" gemacht hatten? Immerhin weist das Impressum unter "Gewerbekunden-Marktplatz.de" die Melango GmbH aus, während die "IT-Dienstleistung und Beratung GmbH" für die angebliche Registrierung unter "Gewerbekunden-Marktplatz.de" Geld haben will. Möchte die Melango GmbH auch noch das Geld für die Registrierung bei Melango.de? Ist der Geschäftsfüher beider GmbHs mit seinen Firmen durcheinander gekommen? Haben sich die Mandanten auf "Melango.de" und "Gewerbekunden-Marktplatz.de" angemeldet oder nur auf einem Portal oder überhaupt nicht? Fast spannend.

Kommentare:

  1. Guten Tag!
    Ja, auch angemeldet über eine Facebook Werbung. Rechnung kommt von IT-Dienstleistungen und Beratung GmbH. 1. Mahnung kommt von Melango.de GmbH E-Mailabsender ist news@kapital-marktplatz.de, eine Domain die ich noch nie besucht habe.
    Aber Rg-Nr ist auf beiden Schreiben.

    Wie soll man sich denn nun verhalten?
    Es gibt ja viele die Reingefallen sind und Foren sind keine gute Rechtshilfe.
    Was ist Ihr Rat als Fachanwalt in so einem Fall?

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Guten Tag. Ich berate nicht öffentlich in diesem Blog. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke dass Ich auch reingelegt wurde, dachte zuerst hier Handelt es sich um einzelgeräte kauf. Nun habe Ich eine Rechnung In Wert von Rund 300 Euro bekommen. doch auf dem Schreiben steht Zahlungsaufforderung und zugleich auch eine Vertragsbestätigung.Nun Ich zahle diese Rechnung einfach nicht den Ich möchte den Vertrag nicht abbschliessen.Ist das eine gute Entscheidung ?????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist das Gleiche passiert. Leider weiß auch ich nicht, wie ich mich verhalten soll...

      Löschen
  4. mir ist das selbe passiert.... vielleicht kann sich wer melden per mail SteveCunaeus@web.de

    AntwortenLöschen
  5. mir ist dieser kak auch passiert was jetzt machen ??

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    ich habe auch eine Rechnung bekommen mit korrekten Kontaktdaten. Obwohl ich noch nie auf dieser Seite war... Ich bin auch kein Gewerbetreibender und könnte mit diesem "Service" gar nichts anfangen. Die Betreiber und dieses Unternehmer sind hinlänglich bekannt, was betrügerische und unseriöse Machenschaften angeht. Einfach mal googlen... Nach einem Anruf und ein Widerruf per Einschreiben mit dem Hinweis ich sei Privatperson und kein Händler und ich ihre Seite nie besucht hätte geschweige denn angemeldet... was alles nichts gebracht hat, bin ich zum 2. mal zur Kripo und habe Strafanzeige wegen Betrugs erstattet. Würde jedem raten, dem das gleiche passiert dies zu tun. Denn wenn sich die Anzeigen häufen, steigt auch die Wahrscheinlichkeit, das von Seiten der Chemnitzer Staatsanwaltschaft ermittelt wird! Mit wurde von der Kommissarin geraten, nicht mehr auf die Schreiben zu reagieren, geschweigen denn zu bezahlen !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      auch wenn man sich angemeldet hat, man aber nie auf 300€ Anmeldegebühr hingewiesen wurde und auf sämtliche Schreiben des Rücktritts nicht reagiert wird?

      Löschen
  7. Hallo zusammen,
    ich richte hier nun einen Aufruf an Alle sich mir an zuschließen.
    Habe nun die ersten Schritte übernommen um massiv gegen J.W Handelsysteme GmbH „ Alias Melango“ vor zu gehen.
    Bin selbst ein Geschädigter, habe RTL Akte2013 eingeschaltet der Beitrag wurde bei mir aufgenommen und kommt zur Ausstrahlung. Auch eine Strafanzeige bei der Kriminal Polizei Saarbrücken wurde von mir gestellt.
    Ehrlich gesagt ich habe es satt immer nur lesen zu müssen, Oh die Bösen von
    J.W Handelsysteme GmbH „ Alias Melango“.
    Keiner macht was direkt gegen diesen Herrn, alle reden nur!!!
    Schluss jetzt, macht mit, um endlich diesen Laden zuschließen und dies Herrn hinter Gitter zu bringen. Wer möchte kann auch eine Verbindung mit RTL Akte 2013 bekommen, ich stehe direkt mit der zuständigen Redaktion und Reporter in Verbindung.
    Meine E-Mail Adresse ist „Guenter_niebergall@msn.com“

    AntwortenLöschen
  8. Am meisten bringt man diese Abzocker in Verlegenheit, wenn man ihnen die Bankkonten wegnimmt. Also das angegebene Geldinstitut kontaktieren, und beschweren. I.D.R. schließen diese dann die Konten, und die Herren dürfen sich andere Geldinstitute aussuchen- von denen es leider nicht all zu viele gibt, die sich nach Beschwerden noch mit den Abzockern abgeben. Tja, und kein Konto-> keine Überweisung...

    AntwortenLöschen