Donnerstag, 9. Juni 2011

www.alternativen-zu-kinoto.de.vu

Freudig erregt ruft ein Mandant an und fragt, ob ich schon von der "kino.to"-Sache gehört hätte. Bevor ich antworten kann, fährt er fort, dass er gestern sein Abendfilmchen geniessen wollte und sich wegen des jüngsten Einschreitens der Staatsmacht daran gehindert sah. Google hätte ihm aber nach kurzer Suche auch bei diesem Problem geholfen und "www.alternativen-zu-kinoto.de.vu" präsentiert. Es gäbe dort links auf "Movie2k.to", "g-stream.in", "7loads.com", "movfilm.net", "streamz2k.com", "mega-stream.us", "moviezonline.tv" und "hollywood-streams.com". Die letzte Adresse hätte jedenfalls toll funktioniert und er sei nach seinem Abendfilmchen seelig eingeschlafen.

Kommentare:

  1. Also die letzten beiden scheinen schon mal zumindest auch nicht mehr zu gehen :(

    AntwortenLöschen
  2. Passend dazu auch
    http://www.der-postillon.com/2011/06/razzia-bei-kinoto-zwingt-millionen-user.html :-)

    AntwortenLöschen
  3. Die letzte geht wieder :-)

    AntwortenLöschen
  4. die letzte geht überhaupt nicht

    AntwortenLöschen
  5. die letzte seite hat grade nur serverprobleme so wie ich das mitbekommen habe

    AntwortenLöschen