Dienstag, 20. November 2012

Mr. Sam Lau aus Hong Kong und 15.500.000,00 USD auf meinem Konto

Ausserordentlich gute Nachrichten für mich in der Tagespost. MR. SAM LAU von der ACRU ASSET MANAGEMENT LTD Admiralty aus Hong Kong meldet sich per Brief um mir von der Hinterlassenschaft meines im Jahre 1999 gestorbenen Namensvetters K. P Möbius zu berichten, die in der nicht unwesentlichen Höhe von 15.500,000.00 US-Dollar auf einem Konto liegt, ohne dass es in den letzten 13 Jahren eine Kontobewegung gegeben hätte. K. P Möbius hat keine Nachkommen und niemand weiss von diesem Konto.

Für die Bearbeitung der benötigten Papiere inclusive des Nachweises meiner persönlichen Berechtigung als Familienangehöriger zwecks Beanspruchung des verwaisten Geldes möchte die ACRU ASSET MANAGEMENT LTD angemessen beteiligt werden. Eine solche Gelegenheit bekommt man im Leben sicher nicht zweimal und ich werde mich in Kürze lieber selbst auf den Weg nach Hong Kong machen, um die notwendigen Schritte mit Herrn Lau persönlich zu besprechen, denn die blosse Übermittelung meiner Telefon- und Faxnummer scheint mir nicht der geeignete Weg für eine derartige Transaktion.       

Urgent & Confidential 

To:

Ralf Möbius
Am Ortfelde 100
Hannover-Isernhagen 30916
GERMANY.

I am Mr. Sam Lau, the auditor of Acru Asset Management Ltd Hong Kong. In the course of my auditing job, the accountant and I discovered a floating fund Fifteen Million, Five Hundred Thousand U.S Dollars only (US$15,500,000.00) in a dormant account opened in 1997 belonging to a foreigner Late Mr. K. P "Möbius" who died in 1999. Every effort made to track any member of his family or next of kin has failed. We are making contacts with you to stand as his Next of Kin since you both have the same last name.

Our intention is to transfer the sum in the aforementioned account to a safe account overseas. We therefore propose that you partner with us by providing an account that will serve the purpose of receiving this fund. For your assistance in this venture, We are ready to part with a good percentage of the entire funds as your share. After going through deceased records and files, we discovered that:

(1)    No one has operated this account since 1999
(2)    He died without any heir; hence the money has been floating.
(3)    No other person knows about this account and there was no known beneficiary or next of kin.

If we do not remit this money urgently, it would be forfeited and subsequently converted to company's funds. This money can be approved to you legally if all the necessary documentary approvals are secured in your name. You would be required to show some proof as the next of kin, which we will provide to you with and guide you on how to make your application of claims legally in accordance to the inheritance claim policy of the company and that of the Hong Kong.

Please respond by stating your telephone and fax number on this letter and send back to me by fax or email. As soon as I hear from you, I will send you detailed information on the modalities of the transaction and also give you a call. With your ability to follow our instructions, the entire process can be concluded in 14 working days. I look forward to your prompt response.






MR. SAM LAU
ACRU ASSET MANAGEMENT LTD
Admiralty, Hong Kong
Private Fax: +85230147826
Email: samlau80@ymail.com

Kommentare:

  1. Hier einmal die Adresse für Ihren Kurztrip nach Hong Kong.

    http://www.acru-asset.com/contacts.htm

    Falls die Firma und der Herr dort wirklich existent sind, freut er sich sicherlich über einen Besuch. Kann man so etwas einklagen, wie bei den Gewinnspielversprechen? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Sie können ja mal nett Antworten, dass Sie auch nicht mehr existieren:

    http://www.sz-trauer.de/images/09/71/11837109_large.png?1318043372

    http://www.lvz-trauer.de/images/27/84/12038427_large.png?1319233220

    AntwortenLöschen
  3. Das kann ich nicht sein. Bei mir würde keiner trauern.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo. Habe ganau das gleiche brief auch bekommen naturlich mit anderen namen??? Was ist dss denn??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jemand möchte sich auf Ihre Kosten "Bearbeitungsgebühren" verdienen.

      Löschen
  5. Guten Tag ,
    habe heute 25.11.2012 genau so einen Brief
    erhalten und wollte nur fragen wie sie weiter
    verfahren sind in diesem Fall.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Verwertung des Briefs in meinem Blog war bisher das einzige, was ich getan habe.

      Löschen
  6. Ich habe es auch heute erhalten.
    Stimmt es wirklich?

    AntwortenLöschen
  7. Bei mir ist sogar das richtige Todesjahr meines Vaters eingetragen. Ich frage mich ernsthaft woher die Informationen stammen, denn mein Vater war nie im Internet aktiv.

    AntwortenLöschen
  8. ...und nochmal jemand, der heute diesen Brief vom lieben Wohltäter herrn Lau bekommen hat...
    Wie gut der doch ist und die Millionen unters Deutsche Volk bringen mag. Dass die chinesischen Geldsammler mittlerweile per Post agieren finde ich positiv. (da schon sämtliche derartigen emails an mich eine 500mb-Platte füllen könnten). Ich finde, es wirft sich leichter weg, wenn man wütend einen Papierball draus formen kann. Bislang hat sich immer meine arme Tastatur über den heftigen Hau auf die "delete" geärgert. Fazit: herkömmliche Kommunikationsmethoden haben doch auch ihre Vorteile...und zusätzlich die Möglichkeit als Kaminanzünder zu dienen.

    AntwortenLöschen
  9. Heute habe ich zum 2. Mal im Leben mein Glück gefunden. Oder auch nicht.
    Die Summe beträgt nun sogar 17.500.000,00.
    Nun weiss ich aber gar nicht, wer denn der verstorbene Herr sein soll.
    Schade, war wohl nix.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Leute,

    ich kann Euch beruhigen,das ist eine Bauernfalle!!!
    Mein Vater hatte vor wenigen Tagen den gleichen Brief bekommen. Die Gleichen Enizialen K.P. nur mit anderen Nachnamen. Das Briefpapier war sehr billig und der Briefkopf nicht wie von einem Notar standardisiert. Mein Vater hatte die Info über 17.500.000,00 USD. Ich kann nur jedem empfehlen nicht mit dem FAX zu Antworten.Die telefongebühr liegt gerade zwischen 0,98 c/Min bis 1,89 c/Min. FAXE werden nach Seitenübertragungszeit berechnet.

    AntwortenLöschen
  11. hi ich habe so eben den selben brief bekommen nur der brief wahr eigentlich an meinen Vater gedacht aber da wir den selben nachnamen haben und mein im Internet auf seinen namen angemeldet ist habe ich ihn bekommen erst dachte ich wow das währe ja echt was feines zumal meine Eltern dann echt ausgesorgt hätten aber als ich diese Seite hier gefunden habe wahr der Traum aus naja was solls XD

    AntwortenLöschen
  12. Ich hatte heute genau den gleichen Brief in der Post. Er wurde in Südafrika abgestempelt.

    AntwortenLöschen
  13. Habe den Brief auch eute bekommen , was hat denn der MR. Sam Lau jetzt erreicht ?
    Berühmter ist er jetzt wohl auch nicht oder ?

    AntwortenLöschen
  14. On my opinion, it is fraud.

    AntwortenLöschen
  15. Heute ebenfalls zum 2ten mal diesen ominösen Brief bekommen und kenne diesen angeblichen verwandten auch nicht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und dazu scheint dieser Herr Lau ja zu viel Geld zu haben wenn er sich so viele Briefmarken leisten kann :)

      Löschen
  16. Habe heute den gleichen brief bekommen es geht eingeblich um 17,5 millionen USD die ich geerbt hätte. ..so was müsste man doch einklagen und solchen leuten den handwerk legen :@

    AntwortenLöschen
  17. ich hab auch dieser brief was soll ich machen jetzt? bitte geben sie mir ein tip ?

    AntwortenLöschen
  18. habe auch so einen ominösen Brief bekommen.Bei mir waren es leider nur 9,5 USD.

    AntwortenLöschen