Dienstag, 25. November 2014

Mein Vorbild auf Jurablogs.com

wird wohl für immer der Kollege RA J. MELCHIOR, WISMAR, bleiben. Innerhalb von 3 Stunden mit einem Blog-Beitrag allein über Jurablogs.com 1300 Leser anzulocken, übertrifft selbst die - im Gegensatz zum Kollegen Melchior allerdings bisweilen ahnungslose - Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen, die 2011 gar mit dem Pressepreis des Deutschen Anwaltvereins im Bereich Printmedien ausgezeichnet wurde. Wer den nächsten Pressepreis des Deutschen Anwaltvereins im Bereich der Onlinemedien bekommt, steht für mich damit fest.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Vorschusslorbeeren! Inzwischen (20.22 Uhr) sind es 2.990 Leser - und auch ich staune nur.

    Sex sells dürfte damit widerlegt sein. „Erst Sex, dann Knast" brachte bisher „nur" 444 Leser. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. JuraBlogs hat jetzt diese neue Leiste, unter der die Beiträge als iFrame oder mit Ajax eingebunden werden. Das wird die Leserschaft mehr konzentrieren.

    AntwortenLöschen
  3. Trotzdem ist es weitgehend Unsinn, was Blogger Melchior da mal wieder von sich gibt: Eine bußgeldbewehrte Vorschrift, die das Mitführen der Warnweste "im Fahrzeug" vorschreibt, gibt es natürlich (§ 53a Abs. 2 StVZO), und die Frage ist nur, ob "im Kofferraum" auch "im Fahrzeug" ist (ja, das ist es wohl, aber die Einnahme des gegenteiligen Standpunkts ist jetzt nicht direkt "Verfolgung Unschuldiger", wie Melchior insinuiert).

    AntwortenLöschen