Dienstag, 29. November 2011

Wettermoderator?

Eigentlich wollte ich Herrn Kachelmann mit der Rechtskraft seines Freispruchs aus den Klauen meines Blogs entlassen, allerdings scheint er aus eigener Kraft eine Position als Protagonist der jüngeren deutschen Rechtsgeschichte anzustreben, die mich veranlasst, einmal in aller Deutlichkeit darauf hinzuweisen, dass er die ihm von den Medien zugeschriebene göttliche Rolle selbst in seiner unbefleckten medialen Vergangenheit niemals inne hatte. Denn auch Herrn Kachelmann ist es in seinen besten Zeiten nicht gelungen, das Wetter zu moderieren.
Als Wettermoderator könnte man Zeus oder Thor bezeichnen.
Zutreffend ist Herr Kachelmann lediglich ein Rundfunkmoderator.

Kommentare:

  1. Ich hab mir das alles leider nicht aussuchen können, auch nicht den Wettermoderator...

    AntwortenLöschen
  2. Thors- bzw. Zeus'-Pressesprecher halt, oder?

    AntwortenLöschen
  3. @ Jörg Kachelmann: Wenn man sich etwas nicht aussuchen kann, muss man das Beste draus machen. Das Publikumsinteresse ist gross. Zeit für eine Law-Talkshow im Fernsehen mit einem erfahrenen Moderator.

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Möbius? Der könnte sowas doch sicher!

    AntwortenLöschen
  5. Schon klar, aber den will keiner sehen!

    AntwortenLöschen
  6. Aber "mutmaßlicher Wettermoderator" ginge doch, oder?

    AntwortenLöschen