Mittwoch, 9. Januar 2013

Mangelndes Selbstwertgefühl? Facebook-Hass-Gruppe!

Gelangweilt vom biederen Dasein als braver Bürger? Unzufrieden mit den bösen Politikern und zu verklemmt, um sich auf Partnerbörsen oder Seitensprungportalen auszutoben?

Eine ideale Freizeitbeschäftigung scheint da die Teilnahme an einer Hass-Gruppe auf Facebook zu sein. Sogenannte "hate groups" haben längst Tradition und lassen sich auf Facebook mit wenigen Mausklicks kostenfrei und anonym erstellen.

Für einen Spießbürger ist es allerdings nicht ganz einfach, ein ausreichend konformes Motto zu finden, dass den implementierten Drang zum Gehorsam mit dem Freiraum verbindet, beifallsheischende Hasstiraden ablassen zu können. Antisemitische Hass-Gruppen sind ungehörig ungesetzlich und antimuslimische Hass-Propaganda ein abgegriffenes Nudelholz für Unterschichten.

Eine tolle Spielwiese für den aufrechten Deutschen ist dagegen eine Hass-Gruppe von Adelsfreunden, in der er sich als strammer Traditionalist stolz positionieren kann. Offenbar liegt für den verunsicherten Bundesbürger in Zeiten allgemein beklagten Werteverfalls nichts näher, als sich durch Profilierung in einer Hassgruppe jener auch auf Facebook nach sozialer Exklusivität strampelnden Gemeinschaft bei ihrem Versuch, anderen einen gesellschaftlichen Vorrang vorzugaukeln, welcher spätestens mit der Aufhebung der Standesvorrechte und der Auflösung der Hausvermögen des Adels erloschen war, anzudienen.

Das Internet scheint mittlerweile ein beliebter Tummelplatz für Ewiggestrige und ihre Leibeigenen zu sein, was man nicht nur an der Entwicklung auf Facebook erkennen kann, sondern sich auch auf anderen Websites wie etwa fake-gotha.eu widerspiegelt. Wie die rechtswidrige Diffamierung und Herabsetzung Dritter in solch virtuellen Versammlungen allerdings deutlich zeigt, ist die emsige Schreiberei bestenfalls eine Gruppentherapie von Durchschnittsbürgern zur Bekämpfung von Minderwertigkeitsgefühlen angesichts unüberwindbarer Bedeutungslosigkeit in der physischen Welt und der verzweifelte Schrei nach gesellschaftlicher Anerkennung mittels schlichter Ausgrenzung von Personen, denen man sich überlegen glaubt. Schon die Wortwahl des derartig organisierten Pöbels entlarvt ihren Glauben jedoch als armselige Fehleinschätzung.

Kommentare:

  1. BRAVO , ein gut gelungener Artikel Herr RA. Moebius, andere und ich stimmen Ihnen voll und ganz zu.
    Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, Herr Boecker, Sie sind doch auch ein Mobber, wie Ihre zahlreichen Internet-Blogs beweisen, wo Sie so richtig unter Gürtellinie hauen. Fassen Sie sich also erst einmal an Ihre eigene Nase!

      Löschen
    2. Hier findet sich Neues über Boeckers "Fons honoris", die Leute, von denen er geadelt worden sein will. Auch bei Hochstaplern ist nicht alles Gold, was glänzt.

      http://royalrurikovich.com/index.php/Royal-News/excomunation-fake-valery-viktorovich-kubarev.html

      Löschen
    3. ..und hier die...die das Gegenteil behauptet haben...auch " Fürsten " die glänzen sind keine Fürsten => http://comtemontfort.blogspot.de/2014/01/urteile-und-beschlusse-gegen-mobber.html

      Löschen
  2. Hahaha, was für ein Unsinn!

    AntwortenLöschen
  3. Maison de Montfort??????
    Geister?????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die "hochherrschaftliche" Residenz des Comte de Montfort etc. alias Alfred Boecker, seines Zeichens Hartz-IV-Empfänger, beindet sich in Hagen in einer Gegend, die man nun nicht gerade als nobel bezeichnen würde.

      Nichts gegen arme Leute, aber Leute wie Herr Alfred Boecker, die sich als etwas ausgeben, was sie nicht sind, sorgen schon von selber für den Spott anderer.

      Wann gibt der Comte denn seine nächste Audienz in seinem hochherrschaftlichen Palast am Graf-Galen-Ring in Hagen?...LOL

      Löschen
  4. Und was halten Sie davon?

    Schlimmer geht es wirklich nicht und solche Leute verteidigen Sie? Leute die Kritiker mit solchem Schwachsinn diffamieren!!!!!
    http://bentlerfake.blogspot.de/2012/11/fake-prof-dr-edler-von-itter.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    2. Beleidigungen und falsche Tatsachenbehauptungen sind von jedem jedem gegenüber zu unterlassen. Das ist doch nicht so schwer. Ich helfe jedem, der ein solches Recht auf Unterlassung durchsetzen möchte, auch das ist ein einfach zu durchschauendes Prinzip.

      Löschen
    3. "Ich helfe jedem, der ein solches Recht auf Unterlassung durchsetzen möchte, auch das ist ein einfach zu durchschauendes Prinzip".

      Das ist doch nicht etwa eine verschleierte Mandantenwerbung, oder? Man könnte das in diesem Kontext fast vermuten.

      Löschen
    4. RA Möbius macht seit Jahren nichts anderes, als das Werbeverbot für Anwälte zu umgehen. Alter Hut.

      Löschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Wenn Sie falsche Tatsachenbehauptungen selbst vertreten, sieht es mit Ihrer o.g. Aussage schlecht aus.

    Und Geschichtsfälschung des "Maison de Montfort" ist eine falsche Tatsachenbehauptung, wie man es historisch korrekt auf Wikipedia nachlesen kann:

    Montfort-l’Amaury war eine Familie des französischen und anglonormannischen Adels, die ab dem Beginn des 11. Jahrhunderts bezeugt ist. Die Familie ist Mitte des 14. Jahrhunderts ausgestorben. Sofern in unseren Tagen der Titel eines "Comte de Montfort-l`Amaury, Duc de Bretagne etc." von verschiedenen Personen geführt wird, so entbehrt dies jeder rechtlichen und historischen Grundlage. Auch eine genealogische Beziehung dieser Personen zu dem hier behandelten, erloschenen Geschlecht besteht nicht.

    Gleiches gilt für einen gewissen" Klaus Graf von Ostwald" - solche Grafen hate es in ganz Europa nie gegeben und gibt es bis heute nicht. Es handelt sich hier ebenso, wie Sie es nennen, um eine "falsche Tatsachenbehauptung".

    AntwortenLöschen
  7. Wenn Sie von einer falschen Tatsachenbehauptung betroffen sind, empfehle ich Ihnen, den Äußernden nach bürgerlichem Recht auf Unterlassung in Anspruch zu nehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falsche Tatsachenbehauptungen??? Das sagt der Richtige.

      Löschen
    2. ..und noch einmal " Das ist Fakt...Ihr Geschreibsel nicht ..." => http://comtemontfort.blogspot.de/2014/01/urteile-und-beschlusse-gegen-mobber.html

      Löschen
    3. Moebius muß Ihnen aber kräftig den Hintern gehauen haben...oder warum sind Sie so sauer...selbst schuld würde ich da mal sagen...

      Löschen
  8. Hier wird immer von "Titel" geschrieben, welche "Titel" denn?? In Deutschland so wie in Frankreich ist der Adel abgeschafft, somit sind dieses keine "Titel" sondern Namensbestandteile. Wer welchen Namen legal trägt bestimmen doch Sie (Kritiker) oder sonst wer nicht, außer den Behörden oder Ländern die diese Namen den Personen als realnamen zugestanden haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Boecker, hier geht es doch wohl eher um namensrchtliche Belange. Solange Ihr Comte Dingsbums nicht in Ihren Personalpapieren amtlich eingetragen ist, sind Sie nur der Herr Alfred Boecker und sonst nichts. Und dann dürfen Sie sich auch offiziell nicht so nennen!
      Das ist doch ganz einfach zu begreifen, oder nicht?

      Löschen
    2. Für RA Möbius gelten natürlich gänzlich unterschiedliche Rechte, je nachdem, ob einer sein Mandant ist oder nicht. Der Pseudoadelige Boecker ist in seinen Augen anscheinend der "Echteste" von allen. Wer ihn hingegen nicht bezahlt, ist im Zweifel pfuibaba.
      Unterdessen: So führt man sich bei den Leuten auf, von denen Herr Boecker geadelt worden sein will. Erstklassige Mandantschaft, das muss man schon mal sagen.
      http://royalrurikovich.com/index.php/Royal-News/excomunation-fake-valery-viktorovich-kubarev.html

      Löschen
    3. Das ist Fakt...Ihr Geschreibsel nicht ... => http://comtemontfort.blogspot.de/2014/01/urteile-und-beschlusse-gegen-mobber.html

      Löschen
  9. Ihnen hat ja noch keine Behörde dieser Welt irgendeinen "Realnamen" (Substantiv, wird groß geschrieben) zugestanden. Das sind alles nur irrwitzige Behauptungen von Ihnen. Sie tragen, außer Ihrem Geburtsnamen, wie er in Ihrer Geburtsurkunde steht, gar nichts legal.

    Wenn Sie meinen, dass der "Adel abgeschafft" wurde, was historisch falsch ist, warum gieren Sie denn dann so unbeirrt danach, einen adeligen Namen und einen Titel - noch dazu einen französischen, der Ihnen nicht gehört - führen zu dürfen? Sie widersprechen sich in einem einzigen Satz!

    Das Gleich gilt für Ihren Freund, den "Graf von Ostwald". Es gab nie solche Grafen in Europa, auch hier wird mit einer falschen Tatsachenbehauptung in der Öffentlichkeit aufgetreten. Und Sie, sehr geehrter Herr Anwalt, sollten sich der wahren Identität Ihrer Mandanten versichern. Wer mit einem Falschnamen eine Urkunde unterzeichnet, fälscht diese.

    AntwortenLöschen
  10. So so , der Adel ist nicht abgeschafft, dann lesen Sie sich das mal durch > http://www.verfassungen.de/de/de19-33/verf19.htm < , es gibt weder "Uradel ,Historischen Adel oder wie man das heute so nennt Neuadel".
    Das alles existiert nur noch für einige die es nicht verstanden haben oder nicht wollen, z.b. "Fürst A. zu Schaumburg- Lippe " gibt es nicht , ist schlicht und einfach verboten, er heißt auch nicht Fürst zu ... " Fürst " darf gesetzlich nicht als Namensbeatanteil vor dem von oder zu getragen werden, außer "Graf ,Freifrau-Mann, Prinz und Baron" sind als Namensbestandteil erlaubt.
    Und nochmal für die die es nicht verstanden haben, wer welchen Namen wie oder wo als Namen trägt, hat niemanden etwas anzugehen. Wenn diese Personen diese Namen offiziell als Realnamen führen wird das wohl auch seine Berechtigung haben, oder stellen Sie die Rechtsprechung, Demokratie und Verfassung Deutschlands und andere Länder und Staaten in frage ??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "wer welchen Namen wie oder wo als Namen trägt, hat niemanden etwas anzugehen."

      Falsch, Herr Alfred Boecker. Wenn Sie mit Ihrer Namensführung als Comte Dingsbums z.B. die Namensrechte des echten Duc de Bretagne in Frankreich verletzen. dann geht das den Betreffenden und mögliherweise auch andere sehr wohl etwas an.
      Ihr "Adelsfreund" Michael Gorka aus Wilhelmshaven hat sich ja auch unrechtmäßig als "Fürst von Schaumbnurg-Lippe" ausgegeben, was ihm durch rechtskräftiges Urteil des OLGs Oldenburg untersagt wurde.

      Löschen
    2. Ich sag nur: Pack schlägt sich.

      http://royalrurikovich.com/index.php/Royal-News/excomunation-fake-valery-viktorovich-kubarev.html

      Löschen
  11. Nachdem Sie Leute und Gruppen als Hasser und Hassgruppen und auch sonst als Pöbel etc. diffamieren, nur weil sie zu verhindern suchen, was über Links unten aufgezeigt wird, wie würden Sie daher solche Leute bezeichnen und somit auch Sie selbst, die solches strafrechtliches Vorgehen, wie unten gezeigt, fördern und Vorschub leisten?

    http://www.welt.de/regionales/koeln/article13487511/Betrueger-spekulierte-auf-Millionen-Erbe.html
    http://www.patienten-verband.de/kunstfehler-was-tun/vorsicht-anwalt-neu/rechtsanwalt-korioth.html
    http://www.abendblatt.de/hamburg/article863475/Adelstitel-war-gefaelscht-Polizei-fasst-Betrueger.html
    http://www.stern.de/digital/online/online-shopping-der-dubiose-handel-mit-adelstiteln-1509625.html
    http://www.statmyweb.com/s/graf-von-roit-betrug
    https://www.taz.de/1/archiv/print-archiv/printressorts/digi-artikel/?ressort=na&dig=2009%2F06%2F09%2Fa0012&cHash=b74d254de1
    http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/kredite-trotz-millionen-erbe-betrueger-festgenommen-1.384435
    http://www.sgipt.org/gipt/diffpsy/devianz/hochstap/lebbel_hs.htm
    http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/falscher-pilot-legt-vor-gericht-gestaendnis-ab-und-will-nur-noch-flugbegleiter-sein-id6760525.html
    http://www.netzeitung.de/vermischtes/379638.html
    http://www.gomopa.net/Finanzforum/doktortitel-adelstitel-diplomatenpaesse/vier-jahre-haft-fuer-falschen-prinzen-118681.html
    http://www.sayn.de/fuerstenhaus/andere-namenstraeger

    Diese gezeigten Links zu Betrügereien von Leuten, die unter falschen Adelstiteln sich so strafbar machten, ließen sich noch um ein Vielfaches verlängern.

    Aber eben: „In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky (1890-1935).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie erkennen offenbar nicht den mangelnden Zusammenhang zwischen dem von Ihnen hier geäußerten Bestreben und der von mir in meinem Beitrag beanstandeten Wortwahl der Hassgruppe. Es ist Ihnen unbenommen, Ihre Ziele innerhalb der Grenzen des bürgerlichen Rechts zu verfolgen. Erst außerhalb dieser Grenzen liegt mein Tätigkeitsfeld.

      Löschen
    2. Auf Pöbeleien, übler Nachrede, Diffamierungen, Verbreiten von falschen Tatsachen… , die nicht von hier aus ausgingen, sollte man es verstehen können, dass auf solche Vorgänge es eben auch passieren kann, dass man als Reaktion mit sehr viel harmloseren Antworten reagiert. Keiner von uns gehört zu den Leuten, die auf jeden Fall ihr Recht in einer Privatklage suchen.

      Löschen
    3. Wer andere verleumdend als, ich zitiere: "Kinderliebhaber , Kinderficker, Kindermörder, Betrüger (Spenden etc.), Fälscher, Hochstapler, Sau, Dreckschwein etc.und dann noch Falschbeschuldigungen (Behauptungen) durch irrsinnige Massenanzeigen verbreitet ", muß zwingend mit Strafanzeigen und Privatklagen rechnen.
      Welch intelligente Menschen die auch noch "von und zu" in ihren Namen tragen, dann auch noch " Tugend und Moral " predigen, nach außen so adlig und edel aufträten, die mit solch ein unmenschlichen perfidieden Benehmen und Verhalten öffentlich an die Menschheit tritt, muß sich nicht wundern wenn genau diese Gesellschaft, gerichtlich und von der "bürgerlichen Gesellschaft" bestraft und verachtet wird.
      Sehr sehr adelig und edel, wir sind beeindruckt!!!

      Löschen
    4. "die mit solch ein unmenschlichen perfidieden Benehmen und Verhalten öffentlich an die Menschheit tritt, muß sich nicht wundern wenn genau diese Gesellschaft, gerichtlich und von der "bürgerlichen Gesellschaft" bestraft und verachtet wird".

      Genau diese Verachtung, Herr Boecker, tritt Ihnen allein auf Grund Ihrer Auftritte in der Öffentlichkeit entgegen. Und gebildet sind Sie auch nicht, wie Ihre Ausdrucksweise und Schreibe nur allzu deutlich zeigt. Sie sind höchstens eingebildet, und das ganz eindeutig zu Unrecht - Sie haben nichts, worauf Sie auch nur annähernd stolz sein können!

      Löschen
    5. "nach außen so adlig und edel aufträten, die mit solch ein unmenschlichen perfidieden Benehmen und Verhalten öffentlich an die Menschheit tritt, muß sich nicht wundern wenn genau diese Gesellschaft, gerichtlich und von der "bürgerlichen Gesellschaft" bestraft und verachtet wird."

      Das "Haus de Montfort", hinter dem sich in Wahrheit ein Alfred Boecker aus Hagen verbirgt, sollte endlich einmal lernen, dass man nicht "träten", sondern "treten" schreibt. "Perfiede" wird richtig "perfiede" geschrieben. Was für ein Niveau von Adel will man uns hier öffentlich eigentlich noch zumuten, wenn dieser angebliche "Adel" noch nicht einmal die deutsche Rechtschreibung beherrscht? Und seit wann gehören Mitglieder des Adels solchen bildungsfernen Schichten, zu denen Alfred Boecker gehört, an? Irgendetwas stimmt da doch nicht!

      Löschen
    6. Worüber Herr Boecker sich beschwert, sind Äußerungen von Leuten über ihn, die ihn als Hochstapler-Konkurrenz betrachten. Alle deutschen "Montforts" sind falsche Adelige, egal, welcher Fraktion sie zuzurechnen sind. Und die schlagen sich eben gegenseitig die Fressen ein. Amüsant, wie RA Möbius dabei so ganz einseitig Partei bezieht, obwohl er doch angeblich sonst so gegen Adelige jeder Couleur ist. Für die eigene Mandantschaft macht er da schon mal eine Ausnahme.

      Löschen
    7. ...gut das ich kein deutscher Montfort bin...aber gut das Sie das mal zum Ausdruck bringen...werden sich die VON Montfort's freuen...
      Moebius weiß schon was er tut ...das sieht man an den ganzen Urteile und Beschlüsse die in dem Fall schon bestehen...da wird noch einiges da zu kommen..Recht muß recht bleiben..oder lügen die Justizbehörden auch?

      Löschen
  12. Sie spielen Polizei, Richter und Henker, Lächerlich!
    Sie haben schon zig Anzeigen gestellt und was ist dabei raus gekommen?, ""NICHTS!"",
    werden Sie mal wach.
    Was Sie verbreiten und versuchen durchzudrücken ist Ihre Sichtweise der Sache, wird aber gesetzlich nicht unterstützt, wer sich strafbar gemacht hat und macht ,sind doch die Querulanten die versuchen das Gesetz selbst in die Hand zunehmen, krank!!!
    Man wünscht noch viel Spaß beim " Polizei" spielen , lächerlich!!!

    Gruß

    AntwortenLöschen
  13. Maison de Montfort, also an den bürgerlich geborenen und nicht anders heißenden Herrn Alfred Boecker:

    Auch wenn Sie es noch so oft wiederholen, wird Ihre Geschichtsfälschung nicht richtiger. Was in der Tat abgeschafft wurde, ist der politische STAND des Adels sowie dessen Privilegien. Die Formulierung "der Adel wurde abgeschafft", ist falsch. Richtig ist, das der (historische) Adel eine soziale Gruppierung darstellt, die weiterhin blüht. Die "Abschaffung" einer solchen wäre nur durch einen Genozid möglich gewesen. Es gab zwar bereits starke Bemühungen seitens der Nationalsozialisten, dieses umzusetzen, aber zum Glück war der Krieg dann beendet.

    Die soziale Gruppe des (historischen) Adels existierte sehr wohl. Sie sind allerdings bei gar keiner honorigen Gruppe Mitglied.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frage an

      Ich zitiere :

      "Anonym14. Januar 2013 17:17

      Maison de Montfort, also an den bürgerlich geborenen und nicht anders heißenden Herrn Alfred Boecker:"

      Wie sind Sie und z.b. Herr zu Schaumburg-Lippe geboren worden, als "göttliche " ??

      Löschen
    2. Wissen wir nicht. Herr Boecker jedenfalls wurde von diesen sauberen Leuten "geadelt". Lachnummer.

      http://royalrurikovich.com/index.php/Royal-News/excomunation-fake-valery-viktorovich-kubarev.html

      Löschen
    3. ...lesen lernen dann schreiben...ich amüsiere mich gut...Danke... der Sonntag ist gerettet...

      Löschen
  14. Unsinn, die Nachfahren des ehemaligen Adels stellen nur eins da "einer bürgerlich angepassten Gesellschaft" mehr nicht!
    Der Rest wie " Adelsverbände,Adelsausschuss etc " sind und bleiben einfach nur " Vereine " , da können Sie schreiben was sie wolle, an den Tatsachen ändern Sie nichts!!

    AntwortenLöschen
  15. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Heilige Alfred4. März 2013 um 08:27

      Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    2. Zum Glück wissen wir ja von wem die Kommentare geschrieben wurden.
      Zeigt jeden was für Pöbel hinter den Mobbern steckt!

      Löschen
  16. Endlich finden sich mal ein paar Debattenteilnehmer, deren Niveau zu Möbius passt. Boecker/"Montfort" und seine hochstapelnden Freunde? Prächtig! Her mit dem Popcorn!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...schön das es dumme gibt ! Einen netten Gruß an SIE ...

      Löschen
  17. Der Kampagne gegen den Herrn Grafen von Montfort de l’Aumery muss ich schon allein aus sachlichen Gründen widersprechen. Bei Ausgarabungen in dem bretonischen Dorf Duc-le-Pretendu wurden jetzt neben anderen Artefakten auch alte Dokumente gefunden, die beweisen, dass die Urahnen von Alfred Boecker Graf Montfort-de l’Aumery bereits vom Alten Ägypten aus (genauer unter Pharao Ramses II.) die damals menschenleere Bretagne besiedelten und die Vorfahren als rechtmäßige Herzöge der Bretagne eingesetzt hatten. Auch waren diese Herzöge schon seit Jahrunderten Kulturbotschafter der alten ägyptischen Hochkultur, während die Kelten und Germanen entweder noch auf den Bäumen hausten oder mit der Streitaxt im Lendenschurz herumliefen.
    Das gräfliche Haus Alfred Boecker Montfort de l’Aumery et Duc de Bretagne vertritt also eine ehrwürdige alte Tradition, und die historische Authenzität des Grafen und Duc de Bretagne dürfte damit einwandfrei erwiesen sein…LOL

    AntwortenLöschen
  18. Falsch Pfaffe Schmitdchen versucht lustig zu sein, genau so versucht er Bischof zu spielen, leider alles dünnflüssig in die Hose gegangen .

    AntwortenLöschen
  19. Wie aus seinen Äußerungen schwerlich ersichtlich, handelt es sich bei Alfred Boeker um eine Person mit Persönlichkeitsstörungen. Insofern sollte man dieser Person keine weitere Beachtung schenken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das scheinen die Gerichtsbehörden ...etc... nicht so zu sehen...=>
      http://comtemontfort.blogspot.de/2014/01/urteile-und-beschlusse-gegen-mobber.html> <=
      Hier sollte jemand aus den Weg geräumt werden...jemand der denen die wirklich unter eine " Persönlichkeitsstörung " leiden...auf die Finger haut...
      Fühlen sich einige benachteiligt ?...Prinz = der Sch-Lippe ...Duc ( Herzog ) = der B. de Mont......man sieht seine Felle schwimmen....
      " Minderwertigkeitskomplexe " des Prinzen...der dann diese mit seiner ...zitiere " Unserer Saat " überdecken..vernichten..aus den Weg räumen will..wollte....Blender , Sylvester & CO..die Jäger des " Fürsten "...die zu gejagten und am ende selbst zur Beute wurden..so wie der " Fürst " selbst..
      Sch-Lippe...das war wohl eine riesige
      " Schlappe " !!!

      Löschen
  20. Ja, man sollte diesem „Herrn“ wirklich keine Beachtung mehr einräumen, denn alles Weitere wird wohl über die Staatsanwaltschaft geregelt; denn warum haben die Gerichte gegenüber dem angeblichen „Pariser Führer der Hassgruppe“, Anträge des Schlechtanwalts zu Beschlüssen zurückgewiesen die Anwaltskosten der beiden Pseudologen (diesen hier postenden und einen angeblichen Grafen von Ostwald) zu bezahlen. Warum haben die Gerichte die Gerichtskosten zu bezahlen eingestellt? Eben weil sie gemerkt haben, daß sie aufs Glatteis geführt wurden und sie einer großen Lüge zum Opfer gefallen sind untermauert von falschen Dokumenten.
    Die Urteile und Beschlüsse mit ihrem faken Namen aufzuzeigen bedeutet nichts und ist rechtlich absolut unrelevant. Was rechtlich relevant ist, wäre dieser Name in Ihren offiziellen deutschen Ausweispapieren, aber das ist ja bekanntlich nicht der Fall (und wird nie der Fall sein), denn dann würde das auch bei der Hagener Meldebehörde eingetragen sein, was es eben nicht ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....bleiben sie mal in den Glauben Blender...:-)

      Löschen
    2. Noch eins: die Gejagten Herr Boecker sind Sie, Ihr Freund aus dem Plaggenweg und eurer Anwalt und sonst niemand und das über den strafrechtlichen Weg, der ja bekanntlich schwerwiegendere Folgen hat als der zivile Weg, vor allem was den § 267 StGB anbetrifft.

      Löschen
  21. ....wird es nicht langsam peinlich für Sie Blender ?...wie oft haben sie schon bei den Gerichtsbehörden und der StA gebellt und gejammert und ...und...
    Immer wieder auf die Nase gefallen...sie Ihr Freund der Fürst & CO...eine lächerliche Bande seid Ihr...nichts anderes :-)

    AntwortenLöschen
  22. PS :...ich glaube das wir mal beantragen...das sie für die entstandenen Kosten für die unsinnigen Massenanzeigen bei der StA ....etc. übernehmen müssen...so muß das der deutsche Steuerzahler zahlen...und das wird man nicht einsehen das man für einen durchgeknallten Ritter und Fürst die Kosten übernehmen soll.....sparen Blender...da hilft nur sparen und wenn sie nicht ihre Schulden zahlen können...kommen wir vorbei und lassen pfänden....
    Ich weiß aber jetzt schon...das sie nicht zahlen können...das hat mir ein Vögelchen gezwitschert..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Ihrem kranken Gehirn scheinen viele Vögelchen zu zwitschern.

      Löschen
  23. Sie scheinen zu vergessen, dass das Ihnen vorgeworfene auf Grund des § 153 eingestellt wurde. Was das bedeutet kann ihnen jeder Jurist auch ein schlechter erklären. Ein Vergehen gegen den § 267 StGB wird wohl kaum als Bagatelle angesehen werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .....das kann der Ritter von Itter nicht wechseln...das verschlägt ihm die Sprache...
      Was sich die Kranken in ihrer mittlerweile
      " geschlossenen Gruppe " zusammen-spinnen...kann so oder so keiner mehr sehen...also...Spinner unter sich...und niemand klatsch für den geistigen Schrott der da mit tausenden von Schreibfehlern zum besten gegeben wird, Beifall..
      Alles Versager...nichts im Kopf...nichts auf dem Konto...Schulden ohne Ende...alle zu unterschiedlichen Graden persönlichkeitsgestört.....Minderwertigkeitskomplexe....etc..pp...klasse die Bande...nur klasse !...

      Löschen
  24. ...Blender...das wissen wir schon lange...:-)...gelacht haben wir alle schon...könnte teuer für SIE werden...weiter so...und hier zeigt sich ...welches Hirn krank ist....noch Fragen ? => http://comtemontfort.blogspot.de/2014/01/urteile-und-beschlusse-gegen-mobber.html

    AntwortenLöschen
  25. Erstaunlich ist, das ein gewisser Graf von und Prinz zu..... bei seiner letzten Gerichtsverhandlung in Wilhelmshaven wegen Betruges, auf die Frage wie er heißt nur seinen bürgerlichen Namen nannte.
    Ach ja einen s.g. Adelspass hat er auch, wo im Pass plötzlich das Wort "Mitgliedsausweis" steht. Also wenn der Adel so korrekt wäre hätte er doch auch seine ganzen Titel nennen können, oder?
    Steht weder in der Geburtsurkunde noch lm Personalausweis und warum wohl nicht? Werden die Herren vom Adel bestimmt erklären wollen, oder?
    Für mich steht eins fest, alle diese Titel dienen nur einem Zweck, dem s.g. Pöbel, wie Sie es nennen auf betrügerische Art und Weise das Geld aus der Tasche zu ziehen und was hilft da noch am besten s.g. Pseudo Kirchen.
    Also Adel pass mal schön auf das dich nicht die Hand Faust des Teufels trifft!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...was bitte hat der " Graf von und Prinz "...mit meiner oder meines Freundes Legitimität zu tun...das sollte mir doch der Schreiberling über mir erklären...
      Da sollte sich der Schreiberling über mir..sich mal richtig kundig machen..oder etwas mehr studieren...vielleicht auch etwas lesen...dann wüsste der Schreiberling...was wahr und was nicht wahr ist...die Gerichtsbehörden haben dieses schon erkannt....=> http://comtemontfort.blogspot.de/2014/01/urteile-und-beschlusse-gegen-mobber.html

      Löschen
    2. PS : ...bitte erklären sie uns doch auch einmal...was ist eine " Pseudo Kirchen. " ?...Hier werden immer neue Begriffe erfunden...interessant..
      Was und wer hier als Pseudo schreibt...das sind doch die ...die Angst haben ihren wirklichen Namen zu nennen..da frag sich doch der ..der ein Gewissen hat und nichts verbirgt...warum tun die Schreiber-Pseudologen das...vielleicht weil sie Angst haben...aber wovor...wenn sie meinen sie seien im recht..und sein so ehrlich...und so Gesetzes treu ???

      Löschen
    3. Was mich auch interessiert...ist der " Graf von und Prinz " denn auch wegen " Betruges " verurteilt worden...ist er überhaupt verurteilt worden?
      Soweit ich informiert bin... nicht...dann dient das was der Schreiberling hier schreibt....eigentlich nur dem...wieder zu suggerieren..." alles Verbrecher" ..was wohl dann doch nicht an dem so ist..!

      Löschen
    4. Na das freut mich doch ungemein, das endlich einer aus eurer Gilde heute Morgen wegen Titelmissbrauch und Urkundenfälschung verhaftet wurde.
      Und das auch noch in einer Kirche wo er sich zum Prister weihen ließ "natürlich mit gefälschten Dokumten".
      Sicherlich kennt Ihr euren Kumpel und das war der erste aus eurer Gilde.
      Ach ja Hausdurchsuchung fand auch statt, da werden bestimmt, besser gesagt sicherlich, auch Verbindungen zu euch auftauchen. Viel Spaß bei den möglichen Befragungen.

      Löschen
    5. ...ja...dann freuen sie sich mal auf " nichts" ...was derjenige privat gemacht oder getan hat...hat nichts mit uns zu tun..jeder ist für sein tun und handeln selbst verantwortlich....seine Papiere ...was den Titel angeht sind nicht gefälscht...was Kirche und andere Dokumente angeht...haben wir nichts mit zu tun...
      Zu früh gefreut ...

      Löschen
    6. ...was Eure Gilde angeht...da haben und müssen noch einige bluten..wer weiß wer von denen noch ins Gefängnis muß.....da kann man sich noch darüber freuen...http://comtemontfort.blogspot.de/2014/01/urteile-und-beschlusse-gegen-mobber.html

      Löschen
  26. Na tritt ein wenig Panik auf ihr Adligen? Man da müsst ihr aber Panik schieben oder warum ruft sind auch die Herr Boecker gleich bei gewissen Radiosendern an bzgl. des s.g. Landgrafen oder Priester oder was auch immer er sein wollte. Ach ja, schön sind auch die Fotos wo Ihr alle zusammen zu sehen seid. Also leignet doch nicht das Ihr eine Bande seid!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...Panik.....Chaos........natürlich...wir zittern...haben uns eingeschlossen..bewaffnet..natürlich mit Lanze und Schwert..wir warten alle auf unseren Scharfrichter..!
      Erzählt eine gewisse Pfeiffer wieder Unsinn...ich habe heute ein Foro gesehen..da steht " NDR1 Niedersachsen verhaftet wurde Michael G. ". ...ach so...da denkt also die FR.Pfeiffer...es wäre Ihr Bruder..." Sie sah eine Fliege und meine es sei ein UFO ...verbreitet das in windeseile bei Ihrer Bande." ...wie dumm kann man nur sein..oder wie gehässig?!?
      Nein..und wenn heiße ich für sie und die Bande Herr Alfred Boecker Comte de Montfort...und der hat nirgends angerufen...wahrscheinlich hat eine gewisse Person Ihre Medikamente nicht genommen..und sah anstatt einer Fliege...wieder...ein UFO..und hörte Stimmen...
      Als Frau Pfeiffer...die Schwester von Herrn M.G...behauptete ich hätte sie mit Ihrem Bruder vergewaltigt...da waren wohl mehr als eine Schraube bei der " Seherin " locker...!!
      Gruß an ihren Freunden... Blender & CO...die möchten doch endlich Ihre Schulden bei uns zahlen...

      Löschen
  27. PS : ..nein wir... in Ihrer Sprache " leignet " es nicht ...wir sind die wiederauferstandene Bande Coquillards....Ja...es existieren Fotos...ich hoffe das ihnen diese auch gut gefallen...Autogrammkarten können Sie über meine Website unter " Kontakt" erbitten.....

    AntwortenLöschen
  28. Michael Gorka ist ein Hochstabler und Betrüger !!! Das weis ich als Zwillingsschwester zu 100 % !!!!

    AntwortenLöschen
  29. achja und Michael Gorka stand nun schon mehrmals in der Bildzeitung , WZ ect... er ist dafür bekannt ...auch habe ich das Urteil wo er von Fürst A. zu Schaumburg-Lippe verurteilt wurde !!! Herr RA , sie sollten sich mal genauer über Herr Michael Gorka aus Wilhelmshaven erkundigen ,,,die STA Oldenburg kennt ihn sehr gut !!!

    AntwortenLöschen
  30. Dieser Gurkenlandgraf hat seinen „Adelstitel“ von dem selben argentinischen Betrüger Cabrera wie der fake Comte de Montfort l’Amaury Duc de Bretagne. Beide kennen sich und der fake comte hat ihn sogar „verteidigt“. Beide haben sich von einer „katholischen“Sekte den angeblichen Adel anerkennen lassen. Und von Beiden existieren gemeinsame Fotos. Untere Links zeigen was von diesem Menschen seinen Adelstiteln, seinem falschen priesterlichen Auftreten und sonstigem zu halten ist. Alles fake genauso wie der fake Comte de Montfort l’Amaury Duc de Bretagne und so was unterstützt dieser Anwalt !!!!


    http://www.focus.de/panorama/welt/betrug-um-priesterweihe-aufgeflogen-freikirche-verstoesst-falschen-pfarrer_id_3711570.html

    http://www.nachrichten.de/panorama/Betrug-um-Priesterweihe-Freikirche-feuert-falschen-Pfarrer-aid_5646165306578493336.html

    http://www.wzonline.de/nachrichten/lokal/artikel/betrueger-schluepfte-gern-in-andere-rollen.html?qy=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=246079&cHash=3bb90e915342b159dfbca8fb4e972ea2&type=98

    http://feedy.me/read/5490256/betrug-um-priesterweihe---freikirche-feuert-falschen-pfarrer

    http://www.radiojade.de/?a=0200&bid=4378

    http://www.wzonline.de/nachrichten/wilhelmshaven/detail/artikel/falscher-graf-will-erneut-richtiger-bischof-werden.html

    http://www.bild.de/bild-plus/regional/bremen/betrug/bischof-feuert-falschen-priester-35194532,var=x,view=conversionToLogin.bild.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer schön auf den Teppich bleiben, immer schön die Klappe halten , wenn man keinerlei Ahnung hat.
      Natürlich kann man sich denken werden hier verleumdet und wiedermal Unwissenheit und Unsinn verbreitet....Pfeiffer & Co ...aber da könnte sich mein RA. vielleicht auch mal drum kümmern...dann könnte man sich vielleicht in dieser Liste einreihen...Da haben sich schon ganz andere versucht und haben kräftig draufzahlen müssen !

      Löschen
    2. Ich schlage bei der Gelegenheit auch mal vor, das Lesen zu lernen und nicht nur aus Unwissenheit, Dummschwätzerei und Unsinn verbreiten.
      Richtig durchlesen , wer es nicht kann, soll sich seine Oma oder einen Nachbarn zu Hilfe holen...So eignet man sich Wissen an und verbreitet keinen Unsinn mehr.

      Löschen
    3. Habe mir mal die Artikel durchgelesen.

      Was mich interessiert....Wurde gerichtlich festgestellt das die Dokumente des M.G gefälscht sind ?
      Nein, das wurde nur von dem " Bischof " so behauptet...mehr nicht, die Dokumente sind nicht gefälscht,..sollte es sich um die Nobilitierung handeln...wäre die Behauptung " Verleumdung "
      Euer mehrfach Verurteilte Freund Blender, hatte auch mich wegen ua. Urkundenfälschung etc..pp angezeigt..der Staatsanwalt hat meine Dokumente gesichtet und über dem Ihm schon bundesweit bekannten Querulant Blender, hälftig gelacht.

      Und da ja ein " Bischof & ihr " behauptet die Dokumente wären gefälscht, der des Großfürsten Hugo Cabrera Rurikovich Kubarev wäre ein Betrüger......unterstellt ihr, das der Papst sich mit Fakes abgibt und das wird wohl nicht der Fall sein. Was der Papst mit den Rurikiden zu tun hat...müßt ihr selbst recherchieren...der Rest ergibt sich.

      Löschen
  31. Sehr geehrter Herr RA Möbius,

    bei all dem verschwörungsschwangeren Unsinn, den sie unterstellenderweise blumig formuliert von sich geben, müssen Sie sich doch eigentlich selbst fragen, weshalb Sie dann Personen vertreten, die - für jeden offensichtlich - etwas sein wollen, was sie nicht sind.

    Sie schreiben: "...Durchschnittsbürgern zur Bekämpfung von Minderwertigkeitsgefühlen angesichts unüberwindbarer Bedeutungslosigkeit..."

    Ihr selbsternannter "Comte" und "Duc" gehört doch wohl in diese Kategorie.

    Wer im Glashaus sitzt, ist nun mal nicht gut beraten, wenn er mit Steinen wirft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach , wenn wir hier schon von " selbsternannte " schreiben,zeigen sie uns doch mal etwas, wo der de Montfort sich selbsternannt hat.. Etwa so wie die Sch-Lippe " Fürsten " ...haben sie so etwas an Belege ( de Montfort ) vorzuweisen?

      Löschen
  32. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  33. Vorsicht vor diese " Pfeiffer " ...es kann nur eine Pfeife ein Pfeifer sein...nur dieser PeiFFer pfeifen wir ein..Eine Pfeife von Blender Sch-Lippe & CO !

    AntwortenLöschen