Mittwoch, 31. Oktober 2012

8 Anwälte sind gerade online. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hassen Sie Anwälte? Möchten Sie die acht unterbeschäftigten Rechtsanwälte mit Ihren Fragen quälen, die immer online sind, auch zwischen 03:30 und 04:15 am Sonntagmorgen, Heilig Abend oder in der Silvesternacht, egal wann Sie den Computer einschalten? Dann dürfte Sie das Angebot der JustAnswer LLC, 38 Keyes Avenue, Suite 150, San Francisco, CA 94129, USA, interessieren!

Diese Firma bietet den Rat von mehr als zehntausend Experten weltweit und 1500 davon in Deutschland. Das amerikanische Online-Unternehmen ist nach eigenen Angaben die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten und dazu gehören eben auch die 8 Anwälte, die laut Reklame von JustAnswer stets online sind, wann immer Sie deren Werbung lesen.

Und das Beste an dem Angebot für den informationshungrigen Rechtsanwaltshasser ist das Versprechen der JustAnswer LLC. Sie garantiert 100% Zufriedenheit oder erstattet das Geld zurück! Lassen Sie Ihrer ungezügelten Fragewut freien Lauf, es kann Ihnen nichts passieren. Sind Sie zufrieden mit Ihrer Antwort? Dann bewerten Sie die Antwort einfach positiv, um Ihren Experten zu bezahlen. Sind Sie mit einer Antwort ganz besonders zufrieden, können Sie dem Experten auch einen zusätzlichen Bonus zahlen. Wenn Sie nicht zufrieden sind, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind oder die Anzahlung wird innerhalb von 30 Tagen umgehend zurückerstattet.

Behelligen Sie die acht Anwälte mit den schwierigsten juristischen Fragen, lassen Sie sich telefonisch die bestmöglichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Ihren online-shop entwerfen oder diskutieren Sie bislang vom Bundesgerichtshof nicht entschiedene Streitfragen! Wenn Ihnen im Gespräch mit dem vermittelten Rechtsanwalt auch nur der Hauch von Unzufriedenheit entgegenweht, sollte die Unterhaltung mit dem Kollegen der Werbung nach jedenfalls kostenlos gewesen sein.

Kommentare:

  1. Ich habe bei mega einkaufs guellen angemeldet, weil ich nur die seite anschauen wollte, aber ich bekamm dann 240 euro rechnung.. Muss ich trodzdem bezahlen obwoll ich keine gewerbe habe.. Ich habe schon 3 mahnungen bekommen.. danke..

    AntwortenLöschen
  2. bei mir lief es ähnlich und weil mir das Unternehmen kulant erschien habe ich leider 240,00€ überwiesen. Wie kann/sollte ich mich nun verhalten um der Online-Falle zu entgehen und mein Geld zurückbekomme?

    AntwortenLöschen
  3. Was sich auf den ersten Blick als sehr mandantenfreundlich erweist ("Fragen stellen bis der Arzt kommt"), läuft in der Praxis leider auf Abzocke in großem Stil hinaus. Bin selbst leider vor wenigen Tagen auf JustAnswer hereingefallen. Das Geschäftsmodell: JustAnswer kassiert bereits für die Nutzung der Website, das Beantworten von Fragen geht dann extra. Dieser Umstand wird jedoch zuvor nicht kommuniziert. In der Praxis wird für den Fragesteller also auch schon dann eine ordentliche Gebühr fällig, wenn gar keine Antwort erfolgt. Wenn man den kritischen Nutzerberichten im Internet Glauben schenken mag, soll es auch vorkommen, daß den Usern kostenpflichtige Flatrates untergeschoben werden. Der Betreiber von JustAnser sitzt im fernen San Francisco, wo er wohl nur schwer rechtlich zu belangen ist. Es gibt schon einige kritische Berichte über JustAnswer im Internet. Oft taucht dann der Kundenservice von JustAnswer oder irgendeine andere Person auf und schwärmt davon, wie toll das Beratungsportal sein soll. Man ist offenbar sehr um einen guten Leumund bemüht ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme den Vorwurf mit der Abzocke im großen Stil wieder zurück, da ich ihn nicht belegen kann.

      Bei dem Bezahlmodell habe ich mich möglicherweise geirrt. JustAnswer scheint wie ein Prepaid-Handy zu funktionieren, das zunächst mit einem Guthaben aufgeladen wird.

      Zudem hat JustAnswer den von meinem Konto eingezogenen Betrag inzwischen anstandslos wieder zurückerstattet. Insofern ist alles ok. Mein Beitrag vom 1. März kann wieder gelöscht werden.

      Löschen