Freitag, 8. Mai 2020

Die Frauenleiche aus der Weser

Im algerischen Befreiungskampf wurden Ende der fünfziger Jahre zahlreiche Gegner vom französischen Militär mit Beton an den Füßen im Golf von Algier versenkt. Die argentinischen und chilenischen Juntas nahmen sich Ende der siebziger Jahre an den Methoden der Franzosen ein Beispiel und ließen auf die gleiche Weise ihre politischen Gegner verschwinden. Auch in der amerikanischen Unterwelt kommt es immer wieder vor, dass die Überreste stadtbekannter Verbrecher, die mit einem Zementblock beschwert wurden, aus den Gewässern um Chicago oder New York gezogen werden.

Die Überschrift in der BILD-Zeitung "MAFIA-METHODEN IN NIENBURG - Frau mit Betonplatte in der Weser versenkt?", weckte bei mir die Befürchtung, dass diese grausame Methode der Selbstjustiz nun auch in das beschauliche Weserstädtchen Einzug gehalten hatte, in dem das Amtsgericht Nienburg für Recht und Ordnung sorgen soll. War etwa die Untätigkeit der Nienburger Justiz Anlass für gepeinigte Seelen, das Recht schließlich selbst in die Hand zu nehmen oder handelte es sich bei dem Verbrechen um eine Abrechnung im Nienburger Millieu? Mit den Gerüchten, dass die Getötete in Heimen aufgewachsen und später in die Prostitution abgerutscht sei, verdichteten sich die Spekulationen um das bedauernswerte Opfer.

Als sich schließlich aber herausstellte, dass die mit auf dem Rücken gefesselten Händen aufgefundene Wasserleiche aus der Weser eine 19-Jährige Frau aus Schöningen ist, die Mutter zweier Kleinkinder war, die von einer Pflegefamilie betreut werden, fiel mir und auch zahlreichen Amtsträgern in Nienburg ein Stein vom Herzen. Denn es war nun sehr wahrscheinlich, dass der Hintergrund für die abscheuliche Tat nicht in einem örtlichen Justizskandal zu suchen ist, sondern der Ursprung für diese tragische Geschichte außerhalb der idyllischen Weserregion liegen dürfte. Der Nienburger Spargel sollte also bald wieder schmecken und auch am Amtsgericht Nienburg wird in Kürze wieder die gewohnte Ruhe einkehren.

Kommentare:

  1. Was nicht ist kann ja noch werden!

    LoL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt! Nur muss für den Dicken eine ausreichende Menge Zement her. Man möchte ja nicht, dass da ein hässlicher Wanst auf der Weser treibt. Das sieht nicht aus.
      Man könnte den Dicken aber vielleicht in Papenburg bei der Meyer Werft an die Schraube von einem großen Ozeandampfer hängen. Dann bekommt er post mortem noch etwas von der großen weiten Welt zu sehen. Etwas, das ihm zu Lebzeiten nicht vergönnt ist. Da sind die Ausflüge zum Penny schon die einzigen Abenteuer im tristen Hartz-IV-Leben.

      Löschen
    2. Ist der Dicke jemand der sich von Menschen per Lügen, Geld lieh, um damit seine Haftbefehle zu bezahlen? Damit er nicht schon wieder in Haft muss?

      Löschen
    3. Der Dicke ist jemand, der sich unrechtmäßig eines falschen Namens und Titels bedient. Außerdem ist er strunzdumm.

      Löschen
    4. Ist das ein ehemaliger Rechtsanwalt der nur noch Jurist ist und sich bei Gericht als Rechtsanwalt ausgibt? Wenn es diese Person ist dann ist strunzdumm kein Ausdruck!

      Löschen
    5. Dieser ehrenwerte Herr hat ein Abitur, hat studiert und beherrscht die deutsche Sprache perfekt.
      Nein, nein. Gemeint ist der dicke nutzlose Zellhaufen aus Hagen. Dieses hässliche Ding, das dem deutschen Steuerzahler so sinnlos auf der Tasche liegt. Der Dicke halt.

      Löschen
    6. Achso, ich meinte die Killerplautze der seinen dicken Bauch und andere Körperliche in die Kamera hält.

      Löschen
    7. Anonym8. Mai 2020 um 17:47
      Ist der Dicke jemand der sich von Menschen per Lügen, Geld lieh, um damit seine Haftbefehle zu bezahlen? Damit er nicht schon wieder in Haft muss?

      Beweise? Wo sind die Gerichtsurteile über den Mann? Ach es gibt keine, so was dummes aber auch. Und wieder die nutzlose Mobberbande aus WKW beim Verleumden erwischt.

      Löschen
  2. Liebe Leser, wenn nur das Stichwort "Amtsgericht Nienburg" fällt, werden oft zu garstige Kommentare geschrieben, so dass ich darum bitte, allenfalls pointiert, polemisch und auch überspitzt zu kommentieren, aber nicht dermaßen herabsetzend, dass ich mit Hingabe angefertigte Kommentare, die sich dennoch als Formalbeleidigung oder Schmähung darstellen, löschen oder gar die Kommentarfunktion insgesamt sperren muss. Vielen Dank.

    AntwortenLöschen
  3. Die arme Frau, mit nur 19 Jahren so grausam zu sterben. Und was die Mobber hier angeht, schämt euch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, besser wäre der Dicke draufgegangen.

      Löschen
    2. Ramadan ist noch nicht vorbei ;) ....

      Löschen
    3. Was hat der Ramadan mit dem Fettsack zu tun? Ist er jetzt ein muslimischer nutzloser Zellhaufen? Wie originell!

      Löschen
    4. Es gibt viele nutzlose Zellhaufen auf muslimische hässliche Sachen steht er zumindest

      Löschen
    5. Ramadan ist eh originell, wenn man sich damit, oder eben mit muslimischer Kultur ,durchs Leben schmarotzen oder sonstwas...kann!

      Löschen
  4. Und? Röchelt der Dicke noch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich nicht mehr lange. Auf dem neusten Foto sieht es so aus, als sei die Sau bald geschlachtet.


      Endlich!

      Löschen
    2. Ja stimmt,
      habe mir das Foto von dem fetten Dicken mal genauer angesehen. Übelst sieht der aus, grau, fett und ähnelt einem Neandertaler Hihihi.
      Da wird bestimmt bald der Deckel fallen und der pleitefake Fürst wird in den Schweinehimmel ohne Rückfahrschein fahren.

      Löschen
    3. Pleitefürst von Neandertal, grau, fett, hässlich :-D

      Löschen
  5. Uiiii, die TQ ist bereits 4mal in Folge im Knast gewesen, der fünfte Haftbefehl steht zur Vollstreckung aus, da die bekloppte noch auf der Flucht ist. Alles eine Frage der Zeit ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immerhin kann die bewundernswerte Frau noch flüchten. Wenn der Dicke erst einmal den Arsch zugekniffen hat ist Schicht im Schacht. Herrlich.

      Löschen
    2. So fett wie die ist und dazu kein Führerschein. LoL

      Löschen
    3. Lol, habe ein Nacktfoto von der gesehen kotz. Die kann höchstens sone Aldieinkaufskiste fahren :-)

      Löschen
    4. Da bin ich ja mal gespannt wie lange sie noch ihre Privatinsolvenz hat. Der Insolvenz Widerruf dürft ihr sicher sein.

      Löschen
    5. Es sind AG Duisburg-Ruhrort und LG Duisburg die je einen Haftbefehl zur Vollstreckung ausgestellt haben. Sind also keine vier sondern sechs Haftbefehle.

      Löschen
    6. Man fragt sich, warum keine Anti-Terror-Einheit hinter der meistgesuchten Terroristin Deutschlands her ist! Aber vermutlich geht man davon aus, dass der international renommierte Ermittler Charles Weber de Montfort das alles allein schafft. Der Mann ist eine Konifere ;-) auf dem Gebiet der Privatermittlung. Das Bernsteinzimmer, Atlantis, die Bundeslade - alles hat der Typ schon aufgespürt. Sogar das Grab seiner Frau Carola (das Huhn) hat er nach nur wenigen Tagen der Suche wiedergefunden. Alle Achtung!

      Löschen
    7. Stell dir nur mal vor, man kriegt raus wer du bist, da braucht man danach kein Loch mehr buddeln, man wird dich suchen aber niemand wir dich wiederfinden, am Ende bist du nur noch Schwarzkittelscheiße, irgendwo im Wald verteilt.

      Löschen
    8. Aber Du weißt doch wer ich bin, Dickerchen! Und wenn nicht, dann frag einfach Charles Weber de Montfort. Die absolut hellste Birne der Welt. Natürlich erst nach Dir, Dicki!

      Schöne Woche! Pass auf Dich auf...

      Löschen
    9. ...wenn du wüstes.

      Löschen
    10. ...und dann kam die Eisenstange, ganz überraschend.

      Löschen
    11. Schade für das fake ist, weder Weber noch ich schreiben hier.
      Unter unser Niveau, nebenbei würden wir nie offen drohen, egal wem.

      Wer weiß wer hier auf der Jagt nach Euch/Dir ist....wünsche dem Jäger aber trotzdem "Waidmann´s Heil"

      Löschen
    12. Nicht gerade schön, wenn man nicht weiß, wer einem da noch im Nacken hängt, mich....oder besser uns, freut es.
      Wünsche dem Jäger weiterhin "Waidmann´s Heil"...egal wer es ist und woher er/sie kommt.

      Löschen
    13. Geht ein Licht auf? Da gab es eine bestimmte Gruppe, Sie erinnern sich?

      Löschen
  6. "Die Leiche eines fetten Mannes aus der Ruhr" wäre übrigens der interessantere Titel in der BILD gewesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn jemand so aufgebläht wie ein Luftballon, stinkend wie ein Scheißhaufen durch die Aue dümpelt, kann es sich nur um einen fetten, grauen, alten pleite Neandertaler handeln

      :-D

      Löschen
  7. Mit zwei #Haftbefehlen gesuchter 31-Jähriger flüchtet vor der #Polizei - Zivile Bemate geben Warnschüsse ab

    Alle Informationen finden Sie in unserer Pressemeldung: https://t.co/YbilZzEplG
    #PolizeiMünster ����‍♀️����‍♂️ https://t.co/r3HobTjMKE

    Mal sehen wann die TQ dran ist.

    AntwortenLöschen
  8. Das fünfte mal geht's in den Knast für die TQ. Das ihr Hohlköppe nichts versteht ist auch nichts Neues.

    AntwortenLöschen
  9. Und? Der Dicke atmet noch? Die absolute Verschwendung. Warum inhaliert sowas Sauerstoff? Es kommt doch nichts dabei heraus...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur gut das du bald nicht mehr atmest, also bleibt genug Sauerstoff für andere und der Vorteil nebenbei ist, wir alle werden von deinem eklig modrig stinkenden Maulgestank nicht mehr belästigt, die Menschheit und Natur kann dann wieder unbeschwert durchatmen, Gott sei Dank.

      Löschen
    2. Wenn du armes Würstchen meinst, ich sei der oder dieser oder jener, mein du nur, bald geht dir die Luft aus.
      Wie nennt man so etwas wie sich noch einmal. Hmmm. Ach ja - totes Fleisch.
      Immer schön die Augen auf, ich sehe dich :-D

      Löschen
  10. Und wieder liegst du fake falsch, ich habe weiß Gott anderes zu tun, als deinen Schwachsinn zu lesen oder zu kommentieren.

    AntwortenLöschen
  11. Wer Betrügerin ist steht doch wohl Gerichtlich fest. TQ saß auch aus diesen und anderen Gründen mehrfach in der JVA in Vechta ein. Und dass sind Tatsachen die sogar belegt sind durch unzählige Geichtsurteile. Sie hingegen und auch die WKW Betrüger haber Null nach zu weisen. Willkommen Mober und Betrügerbande in der Realität.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau außer zu Verleimden und zu beleidigen haben diese Versager/innen auch nicht drauf. Arme Irre sind das.

      Löschen
    2. Sch... Tippfehler. EGALLLL

      Löschen
  12. "Anonym30. Mai 2020 um 16:00
    Niemand interessiert sich für die Scheiße, Boecker..."

    Doch ich und somit ist es wiederlegt. Wo bitte sind denn die Beweise, dass alles nur Laber laber sein sollte? Immerhin gibt es doch unzählige Gerichtsurteile und somit auch der Beweis das die kriminelle TQ in der JVA bereits 4mal einsaß. Wo sind denn eure Beweise für eure Verleumdungen? Schwachköpfe die nur Denunzieren und nichts Beweisen beweisen können. Kennst man ja schon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hääää WAS? Affe Klappe zu

      Löschen
    2. Na, Alfred? Klappt das mit dem Deutsch nicht so?

      Löschen
  13. Es spricht der pure Hass sowie der Neid aus der Mobberbande von WKW.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat jemand Affe melde dich geschrieben? Also Klappe zu.

      Löschen
    2. Dann leckt sie dich, weil du ein Trottel bist, den man nur leckt, weil er keine Persönlichkeit hat, auch nur wegen des Geldes, wegen des Schlosses, wegen des Künstlernamens?
      Du arme Sau
      :-D

      Löschen
    3. Sie leckt ihn, weil sie ihn liebt Hahahahaha

      Löschen
  14. B

    O

    E

    C

    K

    E

    R
    -
    C

    O

    M

    T

    E



    Der einzig wahre Adlige

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zeig mal den Auszug aus dem Melderegister, Fettsack!

      :-D

      Löschen
    2. Nur

      B

      O

      E

      C

      K

      E

      R

      !

      Arme Wurst.

      Löschen
    3. Dein Scheiß wird so oder so gelöscht :-)

      Löschen
  15. Echte Adeltitel werden nicht mehr in die De- Personalpapiere eingetragen, somit auch nicht bei den Meldebehörden erfasst.
    Nur fakeadel lässt sich Titel - Namen, wie Fürst als Künstlernamen eintagen.

    Also nur Unwissenheit von dumme Idioten verbreitet, mehr nicht.


    Dümmer ist noch diese TQ. die den ganzen Unsinn glaubt, darauf anspringt, sich profilieren will, sich deswegen strafbar und absolut lächerlich gemacht hat.
    Die Dummheit auf Füßen kann ja mal ihren fakadligen Freund fragen, ob er ihre Schulden zahlt, damit sie nicht wieder einsitzen muss.
    40 000 - 60 000€ wird der doch mal schnell lockermachen können.

    Jeder mit Ahnung weiß, Boecker de Montfort trägt mit recht seinen Namen - Titel.

    AntwortenLöschen
  16. Antworten
    1. Das interessiert wirklich niemanden.

      Löschen
    2. Anonym31. Mai 2020 um 10:11

      Echte Adeltitel werden nicht mehr in die De- Personalpapiere eingetragen, somit auch nicht bei den Meldebehörden erfasst. 
      Nur fakeadel lässt sich Titel - Namen, wie Fürst als Künstlernamen eintagen.

      Also nur Unwissenheit von dumme Idioten verbreitet, mehr nicht.

      Falsch, Herr Boecker. Inhaltlich und in Bezug auf die Rechtschreibung.

      Löschen
  17. Weil Adelstitel ja noch eingetragen werden, hat sich das fake den Fürsten als Künstlername eintagen lassen....warum nur?
    Ja weil er ein fake ist, sonst hätte er doch Fürst im Perso stehen, logisch oder?!
    Obertrottel

    Comte-Sieg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, hat der Trottel sich selbst ins Bein geschossen, selbst Fürst nur als Künstlername eingetragen und nicht als Realname im Perso., aber betitelt andere als fake, was für ein Trottel
      :-D

      Löschen
    2. In Hagen gibt es nur einen Alfred Boecker.

      Sonst nichts.

      Löschen
    3. *schnarch*

      Lohnt sich nicht es anzuklicken.

      Löschen
    4. Muss das fake-F(W)ürstchen ja nicht, aber andere sehen seine Niederlage.
      Heul weiter du Trottel
      :-D

      Löschen
    5. Schloss und Familiengeschichte gegen Armenhaus und Bedeutungslosigkeit.

      Boecker war schon bei der Geburt ein Verlierer.

      Schönen Abend noch.

      Löschen
    6. Alles nur geklaut...
      Schlaf gut du Trottel, der Comte ist dir weit überlegen, wie man sieht

      :-)

      Löschen
    7. Laber, laber.

      *schnarch*

      Löschen
    8. B

      O

      E

      C

      K

      E

      R




      Sonst nichts...

      Löschen
  18. Nur mal so. Comte Fr. auf De. Graf, was ist denn falsch daran?
    Also der fakefürst meint ja auch, Prinz auf Fr. hieße Fürst und weil Napoleon aus versehn den Graf als Prinz anschrieb, verbreitete der Graf 1806, er sei ein Fürst, Napolitain hätte ihn dazu gemacht, natürlich gelogen, darüber existiert eine Dissertation, die den Betrug genausten beschreibt, so habe ich gelesen.
    Wer hier Hochstapler ist, ist hiermit geklärt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kauderwelsch versteht kein Mensch.

      Löschen
    2. Du irrst, du bist kein Mensch, sondern eine Ratte, deswegen verstehst du es auch nicht.
      Also müsste es richtig heißen
      "Das Kauderwelsch versteht keine Ratte, Menschen schon".

      Löschen
    3. Soll das Deutsch sein?

      Löschen
    4. Was gegen Ausländer du Rassist.

      Löschen
  19. Korrektur "dumme Ratte"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommunikation der dummen Ratte
      "Laber, laber"
      Mehr geht nicht, armes Tierchen.

      Löschen
    2. Da erkennt jemand nicht die überragenden Worte des großen Hochstaplers. Ein Zitat.

      Laber, laber.

      Boecker teilt seine große Weisheit mit uns.

      Löschen
    3. Laber, Laber Hohlbirne, solltest deine beiden schwulen Jungs die auf deinen Arsch aufpassen immer dabei haben, auch in Bückeburg gibt es Menschen die stinksauer auf dich Betrüger sind.

      Löschen
    4. Laber, laber...

      Löschen
  20. Oh, der gerichtsbekannte Hochstapler Alfred Boecker droht schon wieder...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer droht wem, wo? No Name kann man auch nicht drohen, oder willst du uns heute deine Adresse geben, denke aber nicht, du scheißt dich ja jetzt schon jeden Tag vor Angst ein, bei jeden Schritt, immer inne Buxe.

      :-D

      Löschen
    2. Laber, laber...

      Löschen
  21. Scheißerchen hehehe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laber, laber...

      Und außerdem:

      B

      O

      E

      C

      K

      E

      R

      Sonst nichts.

      :-D

      Löschen
  22. Alle Urteile mit Urkundenfälschung falscher Identitäten von Alfred Boecker und mit Beihilfe zum Betrug seiner Anwälte da wird sich die Staatsanwaltschaft erneut freuen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seit wann ermittelt die Sta. denn?
      Sie mussten sich dem Herrn Boecker de Montfort beugen, in dem sie ihre mit ihrem Namen verbreitete Lügen gelöscht haben, entspricht das der Wahrheit? Damit haben sie doch zugegeben das sie gelogen haben und hier auch wieder lügen, Fr S.P.

      Wie hat denn der Herr B.d.M seine Urkunden gefälscht?

      Löschen
  23. Liebe Leser,

    ich freue mich über die rege Beteiligung an der Diskussion über diesen Artikel und die spannenden Hintergründe. Leider können sich viele TQ-Fans aus dem Lager ihrer Freunde und Feinde in der Wortwahl oftmals nicht beherrschen, so dass ich diese Diskussion schweren Herzens schließen muss. Ob der Comte gefälschte Papiere genutzt hat oder die Turboquerulantin wieder in den Knast muss, entscheidet sich natürlich nicht hier in den Kommentaren, sondern im wahren Leben. Lassen wir also ein wenig Ruhe einkehren und warten wir auf Neuigkeiten von Staatsanwaltschaften und Gerichten, über die ich in meinem Blog selbstverständlich berichten werde.

    AntwortenLöschen