Montag, 7. Oktober 2013

Hannover mit diskriminierungsfreien Grossküchen: Zigeunerschnitzel jetzt Puzsta-Schnitzel

Zigeunerschnitzel werden in der hannoverschen Rathauskantine und im Hannover-Congress-Centrum nicht mehr gegessen. Dort werden nun Puzsta-Schnitzel oder Schnitzel Ungarischer Art serviert. Auch die Hannoverschen Verkehrsbetriebe Üstra, die Stadtwerke Hannover und das Studentenwerk Hannover verwandelten das Zigeunergulasch in Paprikagulasch. Während die großen Hersteller von Zigeunersaucen eine Umbenennung ihrer Produkte ablehnen, fühlt sich der Verein für Sinti und Roma in Niedersachsen e.V. aus Hannover, der bundesweit für eine Umbenennung der Zigeunersauce kämpft, bestätigt. Rechtsanwalt Dündar Kelloglu, der den Verein in dieser Sache vertritt, möchte nun ein wissenschaftliches Gutachten, auf dessen Basis es Sinn machen würde, vor Gericht zu ziehen, um den Vorwurf der Diskriminierung dort klären zu lassen. Denn nach Ansicht des Verbandes der Hersteller kulinarischer Lebensmittel e.V. liegt in der Verwendung des Begriffes Zigeunersauce keine Diskriminierung, weil dieser seit mehr als 100 Jahren üblich sei und im Zusammenhang mit der Bezeichnung von Lebensmitteln durchweg in einem positiven Sinn aufgenommen werde.



Kommentare:

  1. Um des lieben Friedens willen sollen sie es umtaufen: Ich schlage "Landfahrer-Beiguß" vor.

    AntwortenLöschen
  2. Was soll´s ?

    Aus "Negeküssen" wurden erst "Mohrenköpfe" - inzwischen ist mann bei "Schaumküssen" angelangt.

    Aus "Judenfürzen", die wir als Schüler so gerne hatten, wurden "Chinakracher"

    AntwortenLöschen
  3. Was wird jetzt aus ZIGEUNERBRATEN ?

    AntwortenLöschen
  4. Auch Weissbrot ist diskriminierend. Ich schlage "wenig pigmentierte Backware" vor.

    Alles wird immer besser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. >Alles wird immer besser.

      Auf jeden Fall wird es mehr besser als schlechter, also ist Ihre Aussage eher wahr.
      Subjektiv können Veränderungen natürlich auch negativ wahrgenommen werden, insbesondere wenn die Zeit, zu der man sozialisiert wurde, lange her ist.

      Löschen
    2. das ist jetzt aber eine Diskriminierung wg. Alters - sowas sollte heute eigentlich tabu sein - bei der überalternden Gesellschaft

      Löschen
  5. Hier, ich nochmal8. Oktober 2013 um 03:07

    Und letztens ein Gespräch im Fotoladen, so eine rassistische Drecksau. Sprach von "Negertief". Ich bin fast vom Glauben abgefallen!!!

    AntwortenLöschen
  6. Neulich an der Frittenbude - da hat doch tatsächlich einer in einen HAMBURGER gebissen !

    AntwortenLöschen
  7. Beim Bäcker verspeiste jemand genüsslich einen AMERIKANER - auweihja ;-))

    AntwortenLöschen
  8. was ist jetzt eigentlich politisch korrekt mit "Schwedenhappen" ??

    AntwortenLöschen
  9. Da hat jmd. ein Problem mit einem 'Zigeunerschnitzel'?

    Das kommt mir aber jetzt spanisch vor.....

    Vielleicht will er einen Türken bauen?

    AntwortenLöschen
  10. Diskriminiert ist, wer am lautesten schreit

    AntwortenLöschen
  11. Bin Jäger. Bin dann wohl mit Jägerschnitzel auch diskriminiert????????????????????????

    AntwortenLöschen