Montag, 21. September 2020

Querulanten-Gebühr



In der ersten Bundesratssitzung nach der Sommerpause am 18.09.2020 wurde der Entwurf eines Gesetzes zur Einführung einer besonderen Verfahrensgebühr für Vielkläger im sozialgerichtlichen Verfahren eingebracht. Ziel der Gesetzesinitiative des Bundeslands Hessen ist eine Entlastung der Sozialgerichtsbarkeit durch die Einführung einer besonderen Verfahrensgebühr für Querulanten. Diese Gebühr soll für diejenigen anfallen, die innerhalb der letzten zehn Jahre zehn oder mehr Verfahren in einem Bundesland angestrengt haben. Die Höhe der Verfahrensgebühr soll EUR 30,- betragen. Erst wenn die Gebühr entrichtet ist, kann das Verfahren weiter betrieben werden. Um die gewünschte Wirkung der Querulantengebühr zu erreichen, soll die Gebühr nicht vom Anspruch auf Prozesskostenhilfe umfasst sein. Die Gebührenhöhe soll sehr niedrig sein, damit sie auch aus Existenzsicherungsleistungen erbracht werden kann. Gewinnt der Querulant, wird die Q-Gebühr erstattet.

In der Bundesrats-Drucksache 495/20 wird im Einzelnen erläutert, dass die Verfahren dieser Querulanten einen erheblichen Anteil der Ressourcen der Justiz beanspruchen. Die richterliche Erfahrung und die hohe Zahl der erfolglosen Verfahren der Querulanten zeige, dass in einer Vielzahl dieser Verfahren tatsächlich keine Rechtsverletzungen festgestellt werden können und dass diese Verfahren von den Klägerinnen und Klägern nur geführt werden, weil diese kostenfrei sind und Querulanten eine Plattform bieten, ihre oft schon mehrfach geprüften Anliegen immer und immer wieder vorzubringen. Querulanten vertreten sich typischerweise selbst oder sie werden von Familienmitgliedern vertreten. Auch Rechtsanwälte werden in den seltensten Fällen eingeschaltet.

Die Präsidentin des Sozialverbands Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands (VdK) Deutschland e. V. sieht das Querulantentum kritisch: "Der Schritt ist überfällig. Zu viele Querulanten tummeln sich in Sozialrechtsverfahren, weil keine Gerichtskosten anfallen. Wir brauchen ein Preisschild für offensichtlich mutwillig erhobene Klagen. Sonst legen ein paar Streitsüchtige die Gerichte lahm. Klägerinnen und Kläger mit echten existenziellen Sorgen hängen in der Warteschleife bei Gericht. Sie kommen nur verzögert zu ihrem Recht, weil ein paar Freizeitjuristen gerne ihre Aufsätze an die Sozialgerichte schicken. Unsolidarisches Verhalten darf in einem Rechtsstaat in diesem Fall gerne etwas kosten."

Auch die stellvertretende Leiterin des Ressorts Politik der Bild am Sonntag (BamS), Angelika Hellemann, ist empört: "Diese Zahlen machen sauer! Acht notorische Nörgler klagen in zehn Jahren 2614-mal vorm Sozialgericht. Damit beschäftigte jeder dieser Querköpfe im Schnitt 32-mal pro Jahr einen Richter! Unser Sozialstaat muss gegen Leute, die ihn ausnutzen wollen, wehrhaft sein. Wer Richter mit Klagen zumüllt und Gerichte lahmlegt, den muss der Staat ausbremsen. Deshalb ist die Querulanten-Gebühr gut!" Ich bin der Meinung, dass sich der gewöhnliche Querulant von der geplanten Gebühr in Höhe von EUR 30,- nicht abhalten lassen wird, sein Steckenpferd vor den Sozialgerichten weiter zu reiten. Wenn sich die Turboquerulantin (ohne Berücksichtigung der Kosten des gesamten zivilrechtlichen Verfahrens) nicht einmal von zehn Ordnungsgeldern in einer Gesamthöhe von EUR 8.700,- in einem einzigen Zivilprozess bremsen lässt, dürften EUR 30,- für den einfachen Querulanten im Zuge eines Verfahrens auch keine entscheidende Hürde sein.

Kommentare:

  1. Eine Klage wäre gar nicht nötig, wenn Leute wie Bloecker oder der Gurkenlandgraf ihren Geltungsdrang unter Kontrolle hätten. Und außerdem nicht unseriöse und geldgierige Kahlköpfe diese Trottel auch noch in ihrem Tun bestärken würden. Aber vielleicht muss man morgens auch gar nicht mit reinem Gewissen in den Spiegel schauen können, Möbius.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die küsst Ärsche, was verlangst Du?

      Löschen
    2. Geltungsdrang ist ein Teil der freien Entfaltung der Persönlichkeit und solange dumme Menschen eine zulässige Form der Entfaltung nicht respektieren, müssen diese durch Gerichte eines Besseren belehrt werden.

      Löschen
    3. Seit Jahren weiß das Moorhuhn von Elke dem fake plötzlich ist Elke der Feind?...Ich glaube auch an den Osterhasen.

      Löschen
    4. Richtig Herr Moebius und wenn es sein muss, wird diese Belehrung noch über viele Jahre stattfinden, bis selbst die Dummen verstanden haben.

      Löschen
    5. Die Dummen? Hmmm.

      Boecker und der Gurkenlandgraf. Ganz klar.


      Wird das bis zum 02.08.2060 eigentlich etwas mit dem persönlichen Treffen?

      Würde mich freuen.

      ;-D

      Löschen
  2. Dann muss die TQ jetzt erstmal immer 30 €. zahlen, bevor sie queruliert?

    AntwortenLöschen
  3. Da hauen se gerade das Moorhuhn, die noch vor 1-2 Jahren ihre Heldin war, gewaltig in die Pfanne. Wer solche Freunde/Mitstreiter hat, braucht keine Feinde mehr. Was für ein Pack, am Ende kloppen sie sich selbst gegenseitig in den Sarg.

    :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht ablenken, Bloecker.

      Was ist denn nun mit dem persönlichen Treffen? In dreizehn Jahren kriegst Du das nicht gebacken?

      Ach ja. Du bist ja dumm.














      ***schnaaaaarch***

      Löschen
    2. Das Moorhuhn weiß auch wer ihr solche netten Komplimente macht. Vielleicht sollte sie sich doch nochmal Gedanken machen.
      Sie schlägt sich für ihrer Heuchlerfreunde und verliert nicht nur ihr Geld, sonder auch ihr Gesicht.
      Am Ende zittern sie alle vor Angst erwischt zu werden, die drohen sich ja schon gegenseitig mit Folter.


      Löschen
    3. Nett Gruß aus Bückeburg.

      Löschen
    4. ***schnaaaaarch***



      Die Lüge ist keine Tugend des Adels, Bloecker.

      Löschen
  4. "Die Lüge ist keine Tugend des Adels," Endlich hast du es verstanden. Genau das sag ich auch immer "Die Lüge ist nicht des B. C de M. sein Ding", deswegen gewinnt er er ja immer bei Gericht.
    Nur Scheinfürsten, Moorhühner, gewollte Ritter und Querulantinnen lügen wie die Räuber.

    Und wann klären wir das denn jetzt vor Gericht? Ich warte Moorhuhn.

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein Kindergarten.

    AntwortenLöschen
  6. Du wolltest mich doch ausfindig machen, Hochstapler!

    Versprochen vor sieben Jahren. Angekündigt vor 13 Jahren.

    Und ich bin noch immer nicht diese frustrierte Hausfrau aus Hannover. Ich komme auch nicht aus Hoya. Und aus Wertheim ebenfalls nicht.

    Hamburg - könnte sein.

    Wer weiß das schon?

    Der Vollidiot aus Hagen jedenfalls hat keine Ahnung.





    ***schnaaaaarch***


    :-D

    AntwortenLöschen
  7. Sehr klug, Mensch Moorhühnchen, kein Wunder das dich alle veralbern und auslachen.
    "Brett vorm Kopfe" meinte mal ein Scheinfürst.

    Lass es besser, es entwickelt sich gerade zu einem Alptraum für dich.

    :-D

    AntwortenLöschen
  8. TQ ans LG-Hagen

    "Ein echter Prinz und blaublütig geboren und das wollen die ihm absprechen"

    Da hat man in Hagen wieder lautes Gelächter gehört

    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe es auch gerade gelesen. Schade das der Comte das nicht veröffentlichen darf, ich lach mit schlapp, was für ein durcheinander. Die Fehler, die Formulierung und Rechtschreibung gleich Note 6, als hätte das ein Kind formuliert und geschrieben.
      Die sind alle so bekloppt, liegt es vielleicht an dem blauen Blut? Hahaha

      Löschen
  9. "Jemand, der "blaues Blut in den Adern hat", ist von adeliger Herkunft. Bei den Adeligen, die niemals bei glühender Sonne auf dem Feld arbeiten mussten, waren die Adern unter der blassen Haut nämlich deutlicher sichtbar, als bei den Bauern. Deshalb galt Blässe damals auch als vornehm!"

    Gearbeitet als ungelernter hat der ja nie. Jetzt weiß die Querulantin zumindest was die Redewendung "Blaues-Blut bedeutet.
    Tintenfische, Schnecken und manche Krebse haben zum Beispiel wirklich blaues Blut, vielleicht auch so manches Schwein, dann passt es und sie hat Recht

    :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ausgerechnet der König der Schwachköpfe macht sich über mangelnde Rechtschreibkenntnisse lustig. Weit aus dem Fenster gelehnt. Und macht dabei selbst gravierende Fehler. Wenn der Hochstapler Bloecker uns seine Dummheit eindrucksvoll beweisen wollte - das hat geklappt!

      Was indes gar nicht gelingen will: das Ermitteln meiner Person. Seit geschlagenen dreizehn Jahren "verspricht" er es gebetsmühlenartig immer und immer wieder.

      Nur klappt das nicht.

      Da sieht man mal, wie beschränkt das Männchen ist. In absolut jeder Hinsicht.

      Für mich ist der Trottel ein absoluter Verlierer. Ein viel größerer Verlierer als alle Pfeiffer und Burghardts dieser Welt. Die haben zumindest Schneid.

      Bloecker ist zu blöd, seine ärgste und älteste Feindin überhaupt ausfindig zu machen. Er wirft immer mal wieder Namen ins Rennen. Nebelkerzen. In Wahrheit sitzt er da in seiner Zwei-Zimmer-Hölle und hat keine Ahnung, ob er mir nicht morgen begegnet. Und mich nicht erkennt. Und ob es nicht dumm war, mir gerade in diesem Augenblick den Rücken zuzuwenden.

      Löschen
  10. Turboquerulantin sitzt im Knast Vechta wieder ein.

    AntwortenLöschen
  11. Mit der Weimarer Verfassung wurde der Adel als EIGENER STAND mit Titeln und Privilegien aufgehoben.
    Jeder der aus diesen Familien nach 1919 geboren wurde, ist als normaler Bürger geboren worden, diese normalen Bürger tragen ehemalige Adelsbezeichnungen als Namensbestandteil, die keine Adelstitel sind.
    Zb. so wie Anton Born, Willi Graf oder Andrea Fürst.
    Uwe Richter ist auch kein Richter oder Klaus Müller kein Müller.
    Jeder Deutsche der behauptet, er oder sie sei adelig lügt und ist ein/e Hochstapler/in, denn alles andere würde gegen den verfassungsmäßigen Gleichheitssatz verstoßen. Punkt.

    AntwortenLöschen
  12. Sogar ein Privatdetektiv stand stand schon vor seiner Wohnungstür. Und am Briefkasten. Und hat ihn bei den Nachbarn lächerlich gemacht.

    Wer mag das wohl alles beauftragt und bezahlt haben?

    Da war von P. und. B. noch keine Rede...

    :-D






    Ausgerechnet der König der Schwachköpfe macht sich über mangelnde Rechtschreibkenntnisse lustig. Weit aus dem Fenster gelehnt. Und macht dabei selbst gravierende Fehler. Wenn der Hochstapler Bloecker uns seine Dummheit eindrucksvoll beweisen wollte - das hat geklappt!

    Was indes gar nicht gelingen will: das Ermitteln meiner Person. Seit geschlagenen dreizehn Jahren "verspricht" er es gebetsmühlenartig immer und immer wieder.

    Nur klappt das nicht.

    Da sieht man mal, wie beschränkt das Männchen ist. In absolut jeder Hinsicht.

    Für mich ist der Trottel ein absoluter Verlierer. Ein viel größerer Verlierer als alle Pfeiffer und Burghardts dieser Welt. Die haben zumindest Schneid.

    Bloecker ist zu blöd, seine ärgste und älteste Feindin überhaupt ausfindig zu machen. Er wirft immer mal wieder Namen ins Rennen. Nebelkerzen. In Wahrheit sitzt er da in seiner Zwei-Zimmer-Hölle und hat keine Ahnung, ob er mir nicht morgen begegnet. Und mich nicht erkennt. Und ob es nicht dumm war, mir gerade in diesem Augenblick den Rücken zuzuwenden

    AntwortenLöschen
  13. Die sitzt schon wieder?, ich lach mich schlapp.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mehr hast Du nicht, Hochstapler?


      ***schnaaaaarch***



      :-D



      Ausgerechnet der König der Schwachköpfe macht sich über mangelnde Rechtschreibkenntnisse lustig. Weit aus dem Fenster gelehnt. Und macht dabei selbst gravierende Fehler. Wenn der Hochstapler Bloecker uns seine Dummheit eindrucksvoll beweisen wollte - das hat geklappt!

      Was indes gar nicht gelingen will: das Ermitteln meiner Person. Seit geschlagenen dreizehn Jahren "verspricht" er es gebetsmühlenartig immer und immer wieder.

      Nur klappt das nicht.

      Da sieht man mal, wie beschränkt das Männchen ist. In absolut jeder Hinsicht.

      Für mich ist der Trottel ein absoluter Verlierer. Ein viel größerer Verlierer als alle Pfeiffer und Burghardts dieser Welt. Die haben zumindest Schneid.

      Bloecker ist zu blöd, seine ärgste und älteste Feindin überhaupt ausfindig zu machen. Er wirft immer mal wieder Namen ins Rennen. Nebelkerzen. In Wahrheit sitzt er da in seiner Zwei-Zimmer-Hölle und hat keine Ahnung, ob er mir nicht morgen begegnet. Und mich nicht erkennt. Und ob es nicht dumm war, mir gerade in diesem Augenblick den Rücken zuzuwenden

      Löschen
  14. Klasse erklärt

    "Anonym22. September 2020 um 21:25
    Mit der Weimarer Verfassung wurde der Adel als EIGENER STAND mit Titeln und Privilegien aufgehoben.
    Jeder der aus diesen Familien nach 1919 geboren wurde, ist als normaler Bürger geboren worden, diese normalen Bürger tragen ehemalige Adelsbezeichnungen als Namensbestandteil, die keine Adelstitel sind.
    Zb. so wie Anton Born, Willi Graf oder Andrea Fürst.
    Uwe Richter ist auch kein Richter oder Klaus Müller kein Müller.
    Jeder Deutsche der behauptet, er oder sie sei adelig lügt und ist ein/e Hochstapler/in, denn alles andere würde gegen den verfassungsmäßigen Gleichheitssatz verstoßen. Punkt."

    AntwortenLöschen

  15. Ausgerechnet der König der Schwachköpfe macht sich über mangelnde Rechtschreibkenntnisse lustig. Weit aus dem Fenster gelehnt. Und macht dabei selbst gravierende Fehler. Wenn der Hochstapler Bloecker uns seine Dummheit eindrucksvoll beweisen wollte - das hat geklappt!

    Was indes gar nicht gelingen will: das Ermitteln meiner Person. Seit geschlagenen dreizehn Jahren "verspricht" er es gebetsmühlenartig immer und immer wieder.

    Nur klappt das nicht.

    Da sieht man mal, wie beschränkt das Männchen ist. In absolut jeder Hinsicht.

    Für mich ist der Trottel ein absoluter Verlierer. Ein viel größerer Verlierer als alle Pfeiffer und Burghardts dieser Welt. Die haben zumindest Schneid.

    Bloecker ist zu blöd, seine ärgste und älteste Feindin überhaupt ausfindig zu machen. Er wirft immer mal wieder Namen ins Rennen. Nebelkerzen. In Wahrheit sitzt er da in seiner Zwei-Zimmer-Hölle und hat keine Ahnung, ob er mir nicht morgen begegnet. Und mich nicht erkennt. Und ob es nicht dumm war, mir gerade in diesem Augenblick den Rücken zuzuwenden

    AntwortenLöschen
  16. Hmmm.

    Martina Wiesmüller?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die stinken schon alle nach Tot und mit Toten kommuniziert man nicht.

      Löschen
    2. Der Tod.

      Die Toten.

      Morgen vielleicht auch Du.

      Löschen
  17. Wer hier Mobber ist, ist mir jetzt klar. Ein Herr Bloecker oder Boecker ist es nicht. Ich frage mich nur wo dieser Hass von diesen Leuten her kommt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bloecker ist ein unterbelichteter Vollidiot ersten Ranges. Und ein Hochstapler! Aber in allererster Linie ist er eben ein Schwachkopf.
      Jemand hat das mal als unwertes Leben bezeichnet.
      Oder als wertlosen Zellhaufen.

      Ich zitiere nur...

      :-D







      Bis morgen, Bloecker! Oder übermorgen. Schau Dich um und bleibe wachsam.

      Ausgerechnet der König der Schwachköpfe macht sich über mangelnde Rechtschreibkenntnisse lustig. Weit aus dem Fenster gelehnt. Und macht dabei selbst gravierende Fehler. Wenn der Hochstapler Bloecker uns seine Dummheit eindrucksvoll beweisen wollte - das hat geklappt!

      Was indes gar nicht gelingen will: das Ermitteln meiner Person. Seit geschlagenen dreizehn Jahren "verspricht" er es gebetsmühlenartig immer und immer wieder.

      Nur klappt das nicht.

      Da sieht man mal, wie beschränkt das Männchen ist. In absolut jeder Hinsicht.

      Für mich ist der Trottel ein absoluter Verlierer. Ein viel größerer Verlierer als alle Pfeiffer und Burghardts dieser Welt. Die haben zumindest Schneid.

      Bloecker ist zu blöd, seine ärgste und älteste Feindin überhaupt ausfindig zu machen. Er wirft immer mal wieder Namen ins Rennen. Nebelkerzen. In Wahrheit sitzt er da in seiner Zwei-Zimmer-Hölle und hat keine Ahnung, ob er mir nicht morgen begegnet. Und mich nicht erkennt. Und ob es nicht dumm war, mir gerade in diesem Augenblick den Rücken zuzuwenden

      Löschen
    2. Genau das hassen diese Möchtegern, die Wahrheit.


      "Mit der Weimarer Verfassung wurde der Adel als EIGENER STAND mit Titeln und Privilegien aufgehoben.
      Jeder der aus diesen Familien nach 1919 geboren wurde, ist als normaler Bürger geboren worden, diese normalen Bürger tragen ehemalige Adelsbezeichnungen als Namensbestandteil, die keine Adelstitel sind.
      Zb. so wie Anton Born, Willi Graf oder Andrea Fürst.
      Uwe Richter ist auch kein Richter oder Klaus Müller kein Müller.
      Jeder Deutsche der behauptet, er oder sie sei adelig lügt und ist ein/e Hochstapler/in, denn alles andere würde gegen den verfassungsmäßigen Gleichheitssatz verstoßen. Punkt."

      Löschen

    3. Ausgerechnet der König der Schwachköpfe macht sich über mangelnde Rechtschreibkenntnisse lustig. Weit aus dem Fenster gelehnt. Und macht dabei selbst gravierende Fehler. Wenn der Hochstapler Bloecker uns seine Dummheit eindrucksvoll beweisen wollte - das hat geklappt!

      Was indes gar nicht gelingen will: das Ermitteln meiner Person. Seit geschlagenen dreizehn Jahren "verspricht" er es gebetsmühlenartig immer und immer wieder.

      Nur klappt das nicht.

      Da sieht man mal, wie beschränkt das Männchen ist. In absolut jeder Hinsicht.

      Für mich ist der Trottel ein absoluter Verlierer. Ein viel größerer Verlierer als alle Pfeiffer und Burghardts dieser Welt. Die haben zumindest Schneid.

      Bloecker ist zu blöd, seine ärgste und älteste Feindin überhaupt ausfindig zu machen. Er wirft immer mal wieder Namen ins Rennen. Nebelkerzen. In Wahrheit sitzt er da in seiner Zwei-Zimmer-Hölle und hat keine Ahnung, ob er mir nicht morgen begegnet. Und mich nicht erkennt. Und ob es nicht dumm war, mir gerade in diesem Augenblick den Rücken zuzuwenden

      Löschen
  18. Da wir gerade bei der WAHRHEIT sind:


    Ein Abriss über die Grafen und die Grafschaft Montfort-l'Amaury.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Grafschaft_Montfort-l’Amaury


    Es sei schon hier verraten - der Bloecker gehört NICHT dazu!

    Er wurde nicht geadelt, weil die angeblich nobilitierenden Hampelmänner selbst nicht adelig sind. Das sind solche Dummköpfe wie unsere REICHSBÜRGER. Die dürfen auch niemanden adeln.

    Das sind die Schauspieler- Imitatoren:

    https://rurikovichdynasty.com




    Lachen garantiert!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles gut entspricht alles der Richtigkeit.
      Neidisch?

      :-D

      Löschen
    2. Auf einen besonders dummen Menschen ist niemand neidisch.

      Löschen
    3. Der Comte ist nicht dumm, also doch neidisch.

      :-D

      Löschen
  19. Die TQ sitzt wieder im Knast und das zu 5 mal. Da gehört sie auch hin

    AntwortenLöschen
  20. https://rurikovichdynasty.com


    :-D

    AntwortenLöschen
  21. Nochmal für Dumme, so wie TQ, Moorhuhn, Ritterlein von Itterlein, fakefürst & CO

    "Mit der Weimarer Verfassung wurde der Adel als EIGENER STAND mit Titeln und Privilegien aufgehoben.
    Jeder der aus diesen Familien nach 1919 geboren wurde, ist als normaler Bürger geboren worden, diese normalen Bürger tragen ehemalige Adelsbezeichnungen als Namensbestandteil, die keine Adelstitel sind.
    Zb. so wie Anton Born, Willi Graf oder Andrea Fürst.
    Uwe Richter ist auch kein Richter oder Klaus Müller kein Müller.
    Jeder Deutsche der behauptet, er oder sie sei adelig lügt und ist ein/e Hochstapler/in, denn alles andere würde gegen den verfassungsmäßigen Gleichheitssatz verstoßen. Punkt."

    AntwortenLöschen

  22. A.B.C.M30. März 2013 um 14:26

    Was Sie in Ihrer " SCHMIERIGE MOBBER-GRUPPE" unter falscher Indemnität schreiben Frau VON WOLFF , interessiert auf gut Deutsch
    " KEINE SAU " .
    Was dem Leser hier geboten wird ist viel interessanter und es wird noch schöner wenn hier alle Beschlüsse und "URTEILE" veröffentlicht werden!
    Auch Sie werden noch Ihr blaues Wunder erleben, nur dass ich die Urteile veröffentlichen werde "MIT dem Realnamen", (was Herr RE Moebius nicht tut), freuen Sie sich schon , Sie werden bald bekannt sein ! :-)



    Anonym30. März 2013 um 14:57

    *gähn*



    A.B.C.M30. März 2013 um 15:05

    Wenn Sie wüssten was wir wissen, würden Ihnen die OSTEREIER im Halse steckenbleiben !
    Mann wird sich persönlich kennenlernen, das ist sicher.





    Das dauert aber auch.....



    ***schnaaaaarch***



    Tick, tack, tick, tack...



    :-D

    AntwortenLöschen
  23. https://rurikovichdynasty.com

    Ein Kasperletheater für Vollidioten mit Realitätsverlust!

    Der echte Adel läßt Bloecker nicht einmal die Tische abräumen oder die Toiletten putzen.

    Das ist die bittere Realität für den Schulabbrecher, Hilfsarbeiter und Sozialschmarotzer Bloecker.

    Traurig. Aber lustig!


    :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. https://rurikovichdynasty.com

      Ein Kasperletheater für Vollidioten mit Realitätsverlust!

      Der echte Adel läßt Bloecker nicht einmal die Tische abräumen oder die Toiletten putzen.


      Tick, tack, tick, tack...



      V

      E

      R

      L

      I

      E

      R

      E

      R


      EIN VERLIERER IM LEBEN.

      Löschen
  24. Nochmal für Dumme, so wie TQ, Moorhuhn, Ritterlein von Itterlein, fakefürst & CO

    "Mit der Weimarer Verfassung wurde der Adel als EIGENER STAND mit Titeln und Privilegien aufgehoben.
    Jeder der aus diesen Familien nach 1919 geboren wurde, ist als normaler Bürger geboren worden, diese normalen Bürger tragen ehemalige Adelsbezeichnungen als Namensbestandteil, die keine Adelstitel sind.
    Zb. so wie Anton Born, Willi Graf oder Andrea Fürst.
    Uwe Richter ist auch kein Richter oder Klaus Müller kein Müller.
    Jeder Deutsche der behauptet, er oder sie sei adelig lügt und ist ein/e Hochstapler/in, denn alles andere würde gegen den verfassungsmäßigen Gleichheitssatz verstoßen. Punkt."

    AntwortenLöschen
  25. Haben die Querulanten schon die 30€ bezahlt? Wenn nicht, schnell überweisen!

    AntwortenLöschen
  26. A.B.C.M30. März 2013 um 14:26

    Was Sie in Ihrer " SCHMIERIGE MOBBER-GRUPPE" unter falscher Indemnität schreiben Frau VON WOLFF , interessiert auf gut Deutsch
    " KEINE SAU " .
    Was dem Leser hier geboten wird ist viel interessanter und es wird noch schöner wenn hier alle Beschlüsse und "URTEILE" veröffentlicht werden!
    Auch Sie werden noch Ihr blaues Wunder erleben, nur dass ich die Urteile veröffentlichen werde "MIT dem Realnamen", (was Herr RE Moebius nicht tut), freuen Sie sich schon , Sie werden bald bekannt sein ! :-)



    Anonym30. März 2013 um 14:57

    *gähn*



    A.B.C.M30. März 2013 um 15:05

    Wenn Sie wüssten was wir wissen, würden Ihnen die OSTEREIER im Halse steckenbleiben !
    Mann wird sich persönlich kennenlernen, das ist sicher.





    Das dauert aber auch.....



    ***schnaaaaarch***



    Tick, tack, tick, tack...



    :-D













    ***schnaaaaarch***

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie kann man immer wieder das gleiche schreiben? und dann so ein Unsinn. Entweder ratlos oder krank, ich glaube beides.

      Löschen
  27. Mein neues Buch, Moorhuhn im Fadenkreuz

    AntwortenLöschen
  28. War doch klar..."Pack schlägt sich, Pack verträgt sich..." Wirklich?

    Ups, da wird aber richtig hässlich über unser Moorhuhn hergezogen und das von eigentlich ihre Freunde und Mitstreiter, die sie noch vor 2-Jahren als Heldin feierten.
    Na ja, da war schon mal ähnliches, "Der Mohr kann nach Hause gehen", da war dann auch schicht im Schacht.

    Unser Moorhuhn hat aber und das muss man ja auch mal betonen, mehr Arsch in der Hose als ihre Mitstreiter, die sich nur mit einem fake große Klappe erlauben, eben feige sind, immerhin hat sie sich nicht versteckt und schrieb mit ihrem Echt-namen und bekam dafür die Rechnung.
    Ihre "Freunde lassen andere für sich kämpfen und bluten und am Ende, wenn die ehemaligen Helden nicht so wie gewünscht funktioniert haben, lässt man die Lakaien krepieren oder vergiftet sie selbst und das passier auch gerade mit unserem Moorhuhn.

    Unser Moorhuhn weiß ja wer es ist, wer dahintersteckt, vielleicht sollte sich das Moorhuhn von solche Freunden befreien, bei solche Freunde braucht man keine Feinde mehr.

    Na ja, vor Männer mit großen Hände haben die hinter den fakes ja riesige Angst, da richt man ja schon aus der Entfernung die Angstpippi.

    Dann mal noch viel Freude mit deine "Freunde, nach dir kicken sie den nächsten Lakaien, die TQ.

    AntwortenLöschen
  29. Diese Moorhuhnfrau hat aber auch ein gestörtes Verhältnis zur Realität. Weder ihre geistigen Ergüsse noch ihr Aussehen von vor 40 Jahren interessieren irgendwen.
    Die ist bestimmt alleinstehend.
    Und fährt Golf.
    Die Langeweile in Person.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer sie heiraten möchte, da geht noch was.

      Löschen
  30. Da meint das Moorhuhn wohl
    "Vielleicht sind es ja nicht meine Freunde, die mich veralbern, beschimpfen und lächerlich machen"
    Doch Moorhühnchen, genau die sind es.
    Blick nach Bückeburg, man kennt doch das Geschreibsel ehemaliger Verehrer, oder nicht?
    Es heißt ja, "auch ein blindes Huhn findet mal..., Augen auf, Verstand einschalten und schon geht ein Licht auf, sofern eine Birnchen zum einschalten vorhanden ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestätigt ihre FB-Chronik, sehr ansprechend, gewienert wird alle 5 min, gelöscht und neu inszeniert, 24 std am Tag
      Sie ist mit sich und ihrer FB-Chronok im Einklang.
      Na dann.

      :-D

      Löschen
    2. Ich weiß ja nicht, ob es der Moorleiche schon aufgefallen ist. Aber keiner der knapp 1600 Liberalen nimmt Anteil an ihren wahnsinnig erkenntnisreichen Veröffentlichungen.
      Vermutlich langweilt die Golffahrerin alle zu Tode.

      Löschen
    3. Sagen Sie? Was soll dass? Sie benutzen meinen Namen. Wie kriminell sind Die eigentlich?

      Löschen
  31. Ihr Freund Bentler - Edler Herr und Freiherr Michael v. Bentler a.d.H. der Edlen Herren zu Itter, Docteur en histoire et civilisations (EHESS), Diplômé de l'École des Hautes Etudes en Sciences sociales, Professor an der Universität Angers, Schüler von François Furet..... übrigens auch ein Mitstreiter von ihr dem Moorhuhn, fake-EvW, TQ. dem fakerfürsten & CO, gegen den Comte ist und der versucht seit geschlagene 10 Jahre zu beweisen, der Comte de Montfort sei ein Betrüger, fake und Hochstapler, das was der Comte natürlich nicht ist.
    Der Herr Ritter.......etc.... usw. ist anerkannt und ein vollkommen echter Adel, so steht es bei Wikipedia, wenn ich mich nicht verlesen habe und die ihn als Adel anerkannt haben, sind alle höchst seriös und adelig, aber lest mal selbst und verbessert mich bitte, wenn ich falsch liege.

    Ich bin aber jetzt schon beeindruckt, der Ritter ist genau so echt wie der fakefürst und seine Ausreden sind genauso dümmlich wie die seines Kumpels.

    Ich bin neidisch auf die edlen und prominenten Freundschaften des Moorhuhns und verneige mich.



    :-D



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bloecker musste schon zurückrudern und u.a. den Prince de Rochefort aufgeben.
      Das Melderegister Hagen weiß nichts von einem "Comte de Montfort" in Hagen.
      "Gesellschaftlich und politisch in Erscheinung getreten" ist der Hochstapler auch nicht.
      Der stramme und klamme Wulff hat uns berichtet, dass das nur ein Phantast mit monarchischen Ambitionen ist.
      Die angeblich "nobilitierende" Familie ist nicht zur Adelsstandserhebung berechtigt, da selbst nicht von adligem Stand - sondern nur Spasten vom Schlage Bloeckers.
      Bloecker war sich nicht einmal zu blöd dazu, dem Gericht etwas von Bankkaufmann vorzulügen. Dabei beweist er uns jeden Tag, dass er mit seinem mangelhaften Wissen keinen brauchbaren Schulabschluss zustande gebracht haben kann. Fazit: ein bemitleidenswerter Idiot. Ohne jeden aristokratischen Zug.

      Löschen
    2. Halt dich geschlossen Bückeburger, du bekommst auch noch.

      Löschen
  32. Sie findet: "Solche Sprüche sind nicht witzig, sondern einfach nur dumm und geschmacklos.". So so, aber Sprüche wie "in der Gosse geboren, ernährt sich aus Mülltonnen, unwertes-Leben, hoffentlich von einem LKW zerquetscht, soll er krepieren, tötet ihn endlich"...etc...etc, sind für sie so in Ordnung, dass sie einiges davon in ihrer FB-Chronik gepostet hatte. (Sie wurde dafür zur Rechenschaft gezogen)

    Charakterlos und überheblich, eine Schande für die Menschheit nenne ich das, auch die sind gemeint, die solches weiterverbreiten, Moorhühnchen darf sich angesprochen fühlen.

    Ja Moorhuhn, jetzt geht es dir an dir Wäsche..."
    Gottes Mühlen mahlen langsam, aber sie mahlen stätig und jeder bekommt sein Geschenk, früher oder später.



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äh, eher später!


      Hahahahahahaha




      A.B.C.M30. März 2013 um 14:26

      Was Sie in Ihrer " SCHMIERIGE MOBBER-GRUPPE" unter falscher Indemnität schreiben Frau VON WOLFF , interessiert auf gut Deutsch
      " KEINE SAU " .
      Was dem Leser hier geboten wird ist viel interessanter und es wird noch schöner wenn hier alle Beschlüsse und "URTEILE" veröffentlicht werden!
      Auch Sie werden noch Ihr blaues Wunder erleben, nur dass ich die Urteile veröffentlichen werde "MIT dem Realnamen", (was Herr RE Moebius nicht tut), freuen Sie sich schon , Sie werden bald bekannt sein ! :-)

      Anonym30. März 2013 um 14:57

      *gähn*



      A.B.C.M30. März 2013 um 15:05

      Wenn Sie wüssten was wir wissen, würden Ihnen die OSTEREIER im Halse steckenbleiben !
      Mann wird sich persönlich kennenlernen, das ist sicher.



      Tick, tack, tick, tack. Die Uhr läuft seit Jahren. Versprechen sollte man halten, Dickerchen!

      Löschen
  33. "lamentiert Typisch Bückeburger Hofgeschreibsel, wer kann das bloß sein?!°
    Wir wissen es und er weiß. dass wir es wissen und das sollte ihm Sorgen machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natüüüürlich!


      ***schnaaaaarch***

      Löschen
    2. Beschirmt ist man nicht immer, aber mal ehrlich, bringt auch nicht viel.

      :-D

      Löschen
    3. Bloecker, Du merkst noch nicht einmal, dass ich mit Dir spiele.

      Du schläfst tief und fest. Und irgendwann ganz besonders tief.

      Löschen
    4. Schlafen tut jeder mal, so richtig tief und fest, auch du

      :-D

      Löschen
    5. ***schnaaaaarch***

      Löschen
    6. Ihr Schisser stinkt ständig nach Angspippi, besonders der aus Bückeburg.

      Löschen
    7. ***schnaaaaarch***

      Löschen
    8. ....bald für immer du Schnarchnase

      :-D

      Löschen
    9. Klaus Graf von Ostwald24. September 2020 um 22:57

      ***schnaaaaarch***

      Löschen
  34. Das Moorhuhn ist ja auch noch wach. Nachher schöne Träume, aber immer mit offenen Augen schlafen, laufen und Autofahren usw. gilt natürlich für alle euch loser, immer schön die Augen auf.

    :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Such Dir mal einen Gegner auf Augenhöhe, Bloecker.

      Ach nein, das schaffst Du ja nicht.

      13 Jahre!

      Löschen
    2. Jesko von Langendorff24. September 2020 um 23:07

      ***schnaaaaarch***

      Löschen
    3. Clara Mathilde von Rheinbaben24. September 2020 um 23:08

      ***schnaaaaarch***

      Löschen
  35. Martina Wiesmüller24. September 2020 um 23:16

    ***schnaaaaarch***

    AntwortenLöschen
  36. Antworten
    1. Elke Freifrau von Wolff24. September 2020 um 23:28

      ***schnaaaaarch***

      Löschen
    2. Wenn du unbedingt das letzte Wort haben möchtest, Bloecker.


      Bitte!


      :-D





      ***schnaaaaarch***


      :-D

      Löschen
  37. Hier war mal wieder richtig was los und am Ende hat keiner der Querulanten die 30€ Querulanten-Gebühr bezahlt, obwohl auch langsam mal eine loser-Gebühr fällig wäre.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie haben nicht bezahlt:
      Querulanten-Gebühr - loser-Gebühr Ihr Kommentar ist somit bestandlos.

      Löschen
  38. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das was unbefugte Veröffentlichung von Unterschriften angeht, nicht leichtsinnig werden.

      Löschen
    2. Hab ich das jetzt richtig gelesen, man wünscht da jemanden den Tod? Das sind ja schwer kriminelle Subjekte, so etwas gehört eingesperrt.

      Löschen
  39. A.B.C.M30. März 2013 um 14:26

    Was Sie in Ihrer " SCHMIERIGE MOBBER-GRUPPE" unter falscher Indemnität schreiben Frau VON WOLFF , interessiert auf gut Deutsch
    " KEINE SAU " .
    Was dem Leser hier geboten wird ist viel interessanter und es wird noch schöner wenn hier alle Beschlüsse und "URTEILE" veröffentlicht werden!
    Auch Sie werden noch Ihr blaues Wunder erleben, nur dass ich die Urteile veröffentlichen werde "MIT dem Realnamen", (was Herr RE Moebius nicht tut), freuen Sie sich schon , Sie werden bald bekannt sein ! :-)

    Anonym30. März 2013 um 14:57

    *gähn*



    A.B.C.M30. März 2013 um 15:05

    Wenn Sie wüssten was wir wissen, würden Ihnen die OSTEREIER im Halse steckenbleiben !
    Mann wird sich persönlich kennenlernen, das ist sicher.



    Tick, tack, tick, tack. Die Uhr läuft seit Jahren. Versprechen sollte man halten, Dickerchen!






    ***schnaaaaarch***

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie haben nicht bezahlt:
      Querulanten-Gebühr - loser-Gebühr, Ihr Kommentar ist somit gegenstandslos.

      Löschen
  40. Bloeckers Rechnung ist seit 13 Jahren offen!

    :-D


    Mal ganz davon abgesehen, dass der Pleitier diverse Schufa-Einträge wegen nicht bezahlter Rechnungen hat und einen Credit Score, der negativer nicht sein könnte.

    Das Männlein lebt auf Kosten der Steuerzahler in einer Zwei-Zimmer-Hölle. Die Mofa ist auch im Arsch.

    Mit 30 Euro muss die arme Sau beim Wocheneinkauf auskommen.

    :-D







    Wenn Bloecker mal eine FÜRSTLICHE Lebenshaltung sehen möchte, dann muss er schon nach Bückeburg kommen.
    Wenn da nicht die teure Bahnfahrkarte wäre.....


    Hahahahahahaha

    :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie haben nicht bezahlt:
      Querulanten-Gebühr - loser-Gebühr, Ihr Kommentar ist somit gegenstandslos.

      Löschen
  41. Der Comte führt seinen Namen rechtmäßig und notarisch beglaubigt, ehemalige Adelsbezeichnungen, heute Namensbestandsteile, werden nicht mehr in die De. Personalpapiere eingeragten.
    Der Comte führt ganz offiziell und legitim den Namen im europäischen Ausland und muss den Namen nicht zwingend in seine Personalpapiere eingetragen haben, dafür hat er offizielle andere Dokumente und Papiere.
    Das diese nicht in Deutschland anerkannt werden, heißt nicht, das diese Papiere in anderen €u und nicht €u-Länder anerkannt sind, sind sie und das ist fakt.
    Der Comte braucht, oder würde nie seinen Namen Comte de Montfort als Künstlername führen, so wie es so mancher De-fakeadel-Fürst tut, um adelig zu wirken. Eine Schande ist das und zeugt von einer hohen Geltungsbedürftigkeit in der Öffentlichkeit "Nennt mich eure Durchlaucht oder Fürst", lächerlicher geht es nicht.
    Eine Tugend des Adels ist Bescheidenheit, für fakefürsten natürlich ein Fremdwort.


    :-D






    e

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss Sie verbessern. Ihr Name kann auch so in Deutschland als Name eingetragen werden.
      Der EuGH hat im einem Urteil klar entschieden, die jeweilig zuständige Behörde der Kommune, wo der Antrag auf Eintrag gestellt wird, kann selbst entscheiden, ob anerkannt und eingetragen wird oder nicht.

      Löschen
    2. So wie ich gesehen habe, hat man auch ihren Namen bei der Landes-Rentenversicherung und Krankenkasse übernommen. Auch da wurden Ihre Dokumente rechtmäßig anerkannt.
      Das unterstreicht das Urteil des EuGH und besättig das die Anerkennung in eigenem Entscheid liegt und nicht gesetzlich verboten ist.

      Löschen
    3. Danke für die Info. aber soweit ich weiß, ist das auch dem Comte bekannt, der aber keinen Wert darauf legt, den Namen in die De.-Personaldokumente eintragen oder übertragen zu lassen.
      So wie es ist, ist es gut.
      Trotzdem herzlichen Dank für Ihre Bemühungen.

      Löschen
    4. Herzlichen Dank für die Selbstgespräche. Sehr erheiternd.

      *facepalm*

      Löschen
  42. Da beschwert sich das Moorhühnchen, das LG-Urteil Hagen gegen sie sei falsch, na ja, kennen wir ja schon von ihrer Busenfreundin TQ. die auch alle Beschlüsse und Urteile gegen sie, für falsch hält.
    Aus witschaftlichen Gründen, würde sie nicht weiterklagen, weil der Comte wohl nicht zahlungsfähig sei. Ein lautes Lache von uns.
    1) Schulden haben wohl ihre sämtlichen Mitstreiter bei dem Comte und dessen Anwalt, wer also zahlt da nicht?, die loserbande.
    2) Hat sich das Moorhuhn die Klage/n gegen sie gerichtet, doch selbst zuzuschreiben. Sie ist mehrfacher Täter und nicht der Comte.
    Das Moorhuhn kann eigentlich noch froh sein, man hätte auch Strafanzeige gegen sie erstatten können, oder man kann es sogar immer noch, vielleicht sollten der Comte und sein Anwalt sich das auch noch überlegen, ob beide dieses noch nachholen.

    Dann noch viel Glück Moorhuhn, vielleicht bekommt sie bald auch noch Post von der StA.

    :-D

    AntwortenLöschen
  43. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein Moorhühnchen "Faksimile" hat nichts mit der Weiterverbreitung von gefälschte Dokumente zu tun, es ist aber wieder lustig, wie sie versucht, den Kopf aus der schon festgezogenen Schlinge zu ziehen.
      Die Letzen rund 4 Jahre, hat sie auch ständig versucht eine Lösung als Verteidigung, für ihr Vergehen vor Gericht zu finden, war natürlich lächerlich und hat ihr nichts gebracht, wie man weiß.
      Mal schauen was hieraus wird, ob der Comte Strafanzeige erstattet oder nicht und wenn doch, wird ihr die lustige Lösungsversuche für ihr Vergehen in ihrer Fb-Chronik nicht's bringen.
      Sollte sie dann aber doch für dieses Vergehen belangt werden, wäre sie als eine Kleinkriminelle gebrandmarkt.

      Löschen
    2. Unsinnige Grammatik, falsche Zeichensetzung und als königliche Krönung: ein Deppen-Apostroph!

      Herrlich dümmlich.

      Löschen
    3. Sie haben nicht bezahlt:
      Querulanten-Gebühr - loser-Gebühr, Ihr Kommentar ist somit gegenstandslos.

      Löschen
    4. Mach Dich ruhig weiter lächerlich, Vollidiot!

      Meinst Du ernsthaft, dass das irgendwen beeindruckt?

      Du hast heute schon wieder so dermaßen viel Schwachsinn von Dir gegeben, dass wir Material für Wochen haben.

      So, Du bist also in Gosse an der Pisse zur Welt gekommen. Das passt.

      Warum bildest Du AfD-Wähler Dich nicht endlich mal in deutscher Sprache weiter. Allerdings hast Du diese Form der Behinderung mit 95% der anderen AfD Spacken gemeinsam.

      Ein Einzeller hat mehr Verstand als Du. Du bist eine Missgeburt.

      Schönen Abend noch, Spasti!





      :-D

      Löschen
    5. Sie haben nicht bezahlt:
      Querulanten-Gebühr - loser-Gebühr, Ihr Kommentar ist somit gegenstandslos.

      Löschen
    6. Da ist aber jemand so richtig angepisst.

      ***schön***

      :-D

      Löschen
    7. Nö. Amüsiert, Spasti.

      Löschen
    8. Das sieht man du loser.

      :-D

      Löschen
    9. Mehr haben die nicht drauf die loser.
      Heul leise du Versager

      :-D

      Löschen
    10. Es wird im Deutschen groß geschrieben. Wer ist hier also der Loser, Spasti?

      Das sollte auch die "Aufsicht", also Bloecker (Du) beherzigen.


      :-D

      Löschen
    11. loser und nochmal loser und loser wird englisch immer klein geschrieben du loser und Analphabet.
      Jetzt aber wieder zurück ins Körbchen...husch....husch

      :-D

      Löschen
    12. *stöhn*

      Vollidiot! Lass Dir das mal von Möbius erklären. Der weiß es besser.

      BANKKAUFMANN!


      Hahahahahahahahahahahahaha

      Löschen
    13. Sie haben nicht bezahlt:
      Querulanten-Gebühr - loser-Gebühr, Ihr Kommentar ist somit gegenstandslos.

      Löschen
    14. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    15. Auf der Seite wissen sie bestimmt nicht, dass Loser (angeblich) immer klein geschrieben wird.

      Weitere Seiten können auf Wunsch gern benannt werden.


      https://www.korrekturen.de/beliebte_fehler/looser.shtml




      Gott, Du bist so ein VERLIERER!

      Quod erat demonstrandum.

      Löschen
    16. loser wird auf englisch klein geschrieben und wir schreiben hier eben loser auf englisch und nicht auf deutsch.
      Aber wenn du gern ein großer Loser sein möchtest, ok bist du ja so oder so, ein großer LOSER

      :-D

      Löschen
    17. Ooooo, jetzt ist der große LOSER aber traurig, heul...heul....heul doch leise weiter

      :-D

      Löschen
    18. Was ist los großer LOSER?, heute etwas Wortkarg du Analphabet.
      Ich verstehe, immer zu verlieren, immer als Idiot entlarvt zu werden, dann auch noch als Analphabet, ja...schwer zu ertragen, aber Mitleid haben wir nicht.
      Und dann noch das gefallende Moorhühnchen als Heldin, die vielleicht auch noch ein Strafverfahren an den Hintern geheftet kriegt.
      Große LOSER, wir stimmen zu.

      :-D

      Löschen
    19. Ärgert es Dich eigentlich manchmal, dass Du so dumm bist?

      Es muss frustrierend sein.


      BANKKAUFMANN!





      Hahahahahahahahahahahahahaha

      Löschen
    20. Sie haben nicht bezahlt:
      Querulanten-Gebühr - loser-Gebühr, Ihr Kommentar ist somit gegenstandslos.

      Löschen
    21. Sie haben nicht bezahlt:
      Querulanten-Gebühr - loser-Gebühr, Ihr Kommentar ist somit gegenstandslos.

      Löschen
    22. Sie haben nicht bezahlt:
      Querulanten-Gebühr - loser-Gebühr, Ihr Kommentar ist somit gegenstandslos.

      Löschen
  44. Was ist los großer LOSER?, heute etwas Wortkarg du Analphabet.
    Ich verstehe, immer zu verlieren, immer als Idiot entlarvt zu werden, dann auch noch als Analphabet, ja...schwer zu ertragen, aber Mitleid haben wir nicht.
    Und dann noch das gefallende Moorhühnchen als Heldin, die vielleicht auch noch ein Strafverfahren an den Hintern geheftet kriegt.
    Große LOSER, wir stimmen zu.

    :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie haben nicht bezahlt:
      Querulanten-Gebühr - loser-Gebühr, Ihr Kommentar ist somit gegenstandslos.

      Löschen
    2. Stimmt, Boecker.

      Schön, dass Du es jetzt auch einsiehst. So hilflos?

      :-D

      Löschen
    3. Was seit ihr krank. Zig mal das Gleiche hintereinander, hatten wir hier ja schon zig mal, zu mehr sind die nicht fähig diese LOSER und Analphabet.
      Einfach nur krank.


      Löschen
  45. Copy and paste muss man auch können, Schwachkopf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbst zu doof. Zig mal das gleiche, dann auch noch falsch, kann das nicht löschen und am Ende
      "Das war ein andere".

      LOSER

      :-D

      Löschen
    2. Das seid ihr, arme Würstchen und große LOSER, sieht man doch.

      :-D

      Löschen
  46. Antworten
    1. DUMM auch du LOSER

      :-D

      Löschen
    2. Richtig mit D, DUMM - D. Aber brauchste nicht gleich wider 100 mal posten, nur weil du es jetzt verstanden hast, du LOSER.

      :-D

      Löschen
  47. Ach Boecker. Wie durchsichtig. Das können andere besser.

    Abschließend ist von heute festzuhalten - Boecker ist ein Schwachkopf und wird dies immer bleiben. Das unterscheidet ihn im Höchstmaß von gebildeten Aristokraten. Mag er sich noch so tolle Titel selbst verleihen. Und wieder zurückrudern. Er ist und bleibt doch ein minderwertiger Abklatsch eines vernunftbegabten Menschen. Niemand hat ihn je gewollt. Auch heute will ihn niemand. Er sitzt da allein in seiner Zwei-Zimmer-Hölle. Ohne Freunde, ohne Familie, ohne Frau. Die Nachbarn bemitleiden ihn wegen seines "de Montfort"-Aufklebers auf dem Briefkasten. Der Postbote muss sich den Lachanfall verkneifen, wenn er den Dicken zufällig sieht. In der Kneipe unten im Haus wird über ihn gelästert und gelacht. Im Internet kann er auf dicke Hose machen. Allerdings fällt sehr schnell auf, dass er kein Deutsch kann.
    Was bleibt? Ulli Ute, die sich jetzt Pawipa oder so nennt, und irgendwelchen Geistheilern verfallen ist. Muhammad Schmidt ist mit Glück schon tot und namenlos verscharrt. Charly schreibt Schrott und wird von frigiden Weibern gefeiert. Möbius lässt sich für Geld mit Schwachköpfen ein - irgendwie muss die altersschwache Praxis ja laufen.
    Ein erbärmliches Bild.

    Fazit:

    Boecker ist dumm, mittellos und ohne Freunde.




    Hahahahahahahahahahahahahahahahaha

    :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie haben nicht bezahlt:
      Querulanten-Gebühr - loser-Gebühr, Ihr Kommentar ist somit gegenstandslos.

      Löschen
    2. So bedürftig, so hilflos?

      Löschen
    3. Richtig mit D, DUMM - D. Aber brauchste nicht gleich wieder 100 mal posten, nur weil du es jetzt verstanden hast, du LOSER.

      Löschen
    4. Hmmm. Wird loser nicht klein geschrieben?


      :-D

      Löschen
  48. Hilflos, Boecker. Einfach nur schwach. Sehr, sehr schwach.

    :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und warum postetst du den Schwachsinn zig mal hintereinander? Hilflosigkeit Du LOSER, weißt wohl nicht weiter du Loser. Krank, Irre mehr seid ihr nicht.

      :-D

      Löschen
    2. Wird Loser nicht klein geschrieben? Ist doch Englisch.

      Hahahahahahahahahahahahahaha

      Verlierer.

      Löschen
  49. Zieht die Aufsicht nicht? Wo sie doch nicht einmal Deutsch beherrscht.

    :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ist wohl schlafen.
      Gutes Deutsch- "Zieht die Aufsicht nicht? Wo sie doch nicht einmal Deutsch beherrscht."


      :-D

      Löschen
    2. So dumm...


      D

      U

      M

      M

      !!!




      :-D

      Löschen
    3. Na ja, macht ihr Idioten mal munter weiter.
      LOSER

      :-D

      Löschen
  50. Schlaf gut, Boecker! Du hast es nötig. Die eine Gehirnzelle musste heute schon viel leisten. Und sie hat sich echt angestrengt, auch wenn alles fehlerhaft war. Es zählt doch der Versuch. Sie kann ja nichts dafür, dass sie in einer Missgeburt steckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Armer kranker loser, postet hier 1000mal das Gleiche und meint das sei Arbeit.
      Krank, trink dir noch einen du LOSER.

      :-D

      Löschen
    2. Wird Loser nicht groß geschrieben?

      Löschen
  51. Armes Moorhühnchen, sie belügt sich wieder selbst und macht sich was vor Urkundenfälschung, Eine Fälschung muss schon dem Original ähnlich sein, sonst wäre es ja keine Fälschung und das trifft zu.

    Schönen Sonntag noch

    :-D

    AntwortenLöschen
  52. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  53. Das Moorhuhn, die gefallende Heldin, hat gerade ihre Mitstreiter aufgefordert, mit ihren Realnamen zu schreiben.
    Dann würden da mal eben schnell 200-Jahre Gefängnis zusammenkommen, allein die Tq. hat ja jetzt schon rund 1-Jahr, wenn sie nicht zahlt zu sitzen.

    :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ist denn eine "gefallene Heldin"? Vermutlich eine Heldin, die uns gefällt. Und so ist es ja auch. Die Frau hat Bildung, Erziehung, Anstand.

      All das hat Bloecker nicht.

      Jetzt klagt sich der Schwachkopf schon mit falschem Namen durch die Instanzen und traut sich trotzdem nicht, den Unsinn hier zu benutzen. Ist auch tragisch.

      Der Hampelmann sucht nun schon Jahre vergeblich nach mir und löst seine vollmundigen Versprechungen nicht ein.
      Seine Liste muss ja sehr lang sein, wenn das derart viel Zeit benötigt.
      Er könnte aber auch wieder unbeteiligte Damen der Gesellschaft belästigen, der Trottel.

      Schönen Abend noch, Spasti!

      Löschen
  54. Hahaha




    Wir können nicht mehr vor Lachen.

    :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Brett vorm Kopf" hahahaha, kommt nicht von uns, eure "Heldin♡ weiß schon vom wem hahahaha

      Danke, der war gut hahahaha

      ♡♡♡ Danke, Danke, Danke


      :-D

      Löschen
    2. .....wir kriegen uns vor Lachen nicht mehr ein ♡♡♡ Scheiße ne Hahahaha

      :-D

      Löschen
    3. .....wir kriegen uns vor Lachen nicht mehr ein ♡♡♡ Scheiße ne Hahahaha

      :-D

      Löschen
  55. Hörma Spasti is seit 30 Jahre out, wohnst im Container wa

    AntwortenLöschen